Be­wer­tung in der Preis­ka­te­go­rie bis 3 000/ 4 000 Eu­ro Do­xa 83 Punk­te 81 Punk­te 78 Punk­te TECH­NI­SCHE DA­TEN Preis der Te­stuhr 2 980 Eu­ro 3 450 Eu­ro 2 150 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Test - Da­ten Uhr • Durch­mes­ser • Hö­he • Glä­ser • Was­ser­dicht­heit • An­stoß­brei­te • Schlie­ße Da­ten Werk ETA 2827, Au­to­ma­tik 2004 25,6 mm 4,85 mm 21 Ru­bi­ne 42 St­un­den Ni­ckel, ver­gol­det 28 800 A/h = 4 Hz Ni­varox Inc­a­bloc Et­a­chron Strei­fen, Per­la­gen, Sa­ti­nie­run­gen

Bei der Do­xa ro­tiert ein si­gni­fi­kan­tes Vier­eck am Se­kun­den­zei­ger ge­nau da übers Zif­fer­blatt, wo die Leucht­in­di­zes zur Mit­te hin en­den. Zu­dem ist die all­zei­ti­ge Do­mi­nanz des Mi­nu­ten­zei­gers ge­gen­über dem St­un­den­zei­ger mar­ken­prä­gend und funk­ti­ons­ge­bend bei die­ser pro­fes­sio­nel­len Tau­cher­uhr. Mit 120 Bar Druck­fes­tig­keit und aus­ge­stat­tet mit ei­nem au­to­ma­ti­schen He­li­um­ven­til darf sich die Do­xa SUB4000T durch­aus als ei­ne sol­che be­zeich­nen.

De­tail­lö­sun­gen ma­chen den Un­ter­schied aus

Bei so viel Pro­fes­sio­na­li­tät ist es schwer, ei­nen Test­sie­ger zu kü­ren. Der Sei­ko wä­re noch an­zu­krei­den, dass ihr Ma­nu­fak­tur­ka­li­ber 8L35 per­ma­nent nach­geht, wäh­rend sich so­wohl das Eta-ba­sier­te Ca­li­bre 5 der TAG Heu­er als auch das ETA 2897 der Do­xa leicht un­aus­ge­wo­gen zei­gen. Be­trach­tet man die fast per­fek­te Tauch­lü­net­te, die äu­ßerst funk­tio­na­le Zif­fer­blatt­ge­stal­tung und das Band-schlie­ßenSys­tem der Do­xa, so hat die­se Uhr die Na­se leicht vorn – vor der Sei­ko, ob­wohl sie die Fa­vo­ri­tin in den Au­gen der Feu­er­wehr-ret­tungs­tau­cher ist. Auch der Ab­stand zur TAG Heu­er ist denk­bar knapp. Die Aqua­ra­cer könn­te bei der funk­tio­na­len Gestal­tung der Lü­net­te und des Zif­fer­blat­tes noch ein biss­chen nach­le­gen. ———

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.