Mon­dän

Preis­ka­te­go­rie bis 30 000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Test - Text — Mar­ti­na Rich­ter Fo­tos — Ok-pho­to­gra­phy/istock.com, ti­toonz, Clau­dio­vent­rel­la, gu­ven­de­mir/her­stel­ler

——— Von we­gen nur wir Frau­en le­ben nach dem Mond – fasten nur bei ab­neh­men­dem Mond oder las­sen uns nur bei zu­neh­men­dem Mond die Haa­re schnei­den. Laut ei­ner For­saUm­fra­ge – das ist je­ne Ge­sell­schaft für So­zi­al­for­schung und sta­tis­ti­sche Ana­ly­sen, die um­fang­rei­che Markt­for­schun­gen be­treibt und an Wahl­sonn­ta­gen bes­te Pro­gno­sen ab­gibt – glau­ben über­wäl­ti­gen­de 92 Pro­zent der Deut­schen, dass die erd­um­krei­sen­de Gesteins­ku­gel Mensch und Na­tur be­ein­flusst. Das kön­nen al­so nicht nur Frau­en sein. Fol­ge­rich­tig lie­fert die säch­si­sche Edel­ma­nu­fak­tur dem star­ken Ge­schlecht nun ei­ne neue Sa­xo­nia, die das si­gni­fi­kan­te Lan­geGroß­da­tum mit ei­ner äu­ßerst ge­nau­en Mond­pha­sen­an­zei­ge kom­bi­niert.

Da­tum und Mond­pha­se – ei­ne Ver­bin­dung des All­tags

Nicht, dass es die Mond­pha­sen­an­zei­ge bei Lan­ge noch nicht ge­ge­ben hät­te. In frü­he­ren Sa­xo­nia-mo­del­len bei­spiels­wei­se ist sie schon mit Jah­res- oder gar ei­nem Ewi­gem Ka­len­der kom­bi­niert.

Das Au­to­ma­tik­ka­li­ber L086.5 ist im­mer­hin schon das 16. Uhr­werk der Ma­nu­fak­tur, das mit die­ser as­tro­no­mi­schen Kom­pli­ka­ti­on aus­ge­stat­tet ist. As­tro­no­misch da­her, weil die An­zei­ge be­son­ders ge­nau ist. Sie greift in das Kon­ti­nu­um des St­un­den­ra­des und ist des­halb im­mer in Be­we­gung. Das sich an­schlie­ßen­de sie­ben­stu­fi­ge Ge­trie­be ist so ex­akt be­rech­net, dass es die Zeit­span­ne von ei­nem Ne­u­mond zum an­de­ren mit 99,998-pro­zen­ti­ger Ge­nau­ig­keit wi­der­gibt.

Ein­mal ein­ge­stellt, müss­te die An­zei­ge theo­re­tisch erst nach mehr als 122 Jah­ren um ei­nen Tag kor­ri­giert wer­den. Prak­tisch ist das wahr­schein­lich selbst mit­hil­fe des Mond­glau­bens un­denk­bar, aber im­mer­hin kann die Mond­pha­sen­an­zei­ge über ei­nen klei-

Beim jüngs­ten Mit­glied der Sa­xo­nia-fa­mi­lie trifft ei­ne as­tro­no­misch prä­zi­se Mond­pha­se auf das Lan­ge-ty­pi­sche Groß­da­tum. Die bei­den be­lieb­ten Kom­pli­ka­tio­nen ver­ei­nen tech­ni­sche Raf­fi­nes­se mit äs­the­ti­scher Per­fek­ti­on zu ei­nem funk­tio­na­len und vor al­lem ele­gan­ten Zeit­mes­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.