Meis­ter sei­ner Klas­se

Preis­ka­te­go­rie bis 10000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Test - Tra­ge­test Zeit­waa­ge Er­klä­rung Gan­g­er­geb­nis Durch­schnitt der Wer­te (mitt­le­rer täg­li­cher Gang), Dif­fe­renz zwi­schen dem größ­ten und dem kleins­ten Wert

Ganz in Blau, mit ei­nem bis zu 60 Bar druck­fes­ten Ge­häu­se, He­li­um­ven­til und pro­fes­sio­nel­ler Tauch­drehlü­net­te folgt der neue Seamaster Pla­net Oce­an Chronograp­h dem ma­ri­ti­men Er­be der Mar­ke Ome­ga. Er ist zu­gleich der ers­te als »Mas­ter Chro­no­me­ter« zer­ti­fi­zier­te Zeit­mes­ser mit Stopp­funk­ti­on und hier bei uns ex­klu­siv zum Test.

——— Nach­dem die Glo­be­mas­ter als ers­tes »Mas­ter Chro­no­me­ter« durch das Eid­ge­nös­si­sche In­sti­tut für Me­tro­lo­gie (METAS) zer­ti­fi­ziert wur­de, ist es er­klär­tes Ziel von Ome­ga, bis zum Jahr 2020 die Mehr­heit der me­cha­ni­schen Uhr­wer­ke als sol­che zu be­ur­kun­den. Ein am­bi­tio­nier­tes Vor­ha­ben, denn das heißt, dass je­des Uhr­werk die acht Tests der METASP­rü­fung, die ei­nen neu­en Stan­dard hin­sicht­lich Prä­zi­si­on, Gang­ge­nau­ig­keit so­wie Re­sis­tenz ge­gen­über Ma­gnet­fel­dern de­fi­niert, durch­läuft. Auf der Ba­sel­world 2016 stell­te Ome­ga gleich sechs neue Mas­ter-chro­no­me­ter-uhr­wer­ke vor. Da­zu ge­hört das ers­te Mas­ter-chro­no­me­ter-chro­no­gra­phen­ka­li­ber 9900, das wir hier in der Seamaster Pla­net Oce­an tes­ten.

Nein, wir ge­hen die­ses Mal nicht in ei­nen Ma­gnet­re­so­nanz­to­mo­gra­phen, son­dern da­von aus, dass das Ka­li­ber 9900 wie das Glo­be­mas­terUhr­werk 8900 ei­nem Ma­gnet­feld von 1,5 Tes­la trotzt. Letz­te­res konn­te ja so­gar ei­ner Be­las­tung von bei­na­he 7,0 Tes­la stand­hal­ten. Im Ge­gen­satz zum Ka­li­ber 8900 ist das Chro­no­gra­phen­uhr­werk 9900 mit ei­ner Fre­quenz von vier Hertz als so­ge­nann­ter Schnell­schwin­ger in­klu­si­ve Co-axi­alHem­mung, Ti­tan-unruh und Si­li­zi­um-spi­ra­le un­ter­wegs.

Sein Gang ver­hält sich da­bei ähn­lich wie der des 8900. Die Uhr geht zwar – ge­mes­sen auf der elek­tro­ni­schen Zeit­waa­ge – knapp fünf Se­kun­den am Tag vor, das aber aus­ge­spro­chen kon­se­quent und un­ter al­len Be­din­gun­gen – bei Voll­auf­zug und nach 24 St­un­den Gang­dau­er oh­ne zwi­schen­zeit­li­chen Auf­zug so­wie im Chro­no­gra­phen­be­trieb. Am Hand­ge­lenk ge­fällt es der Seamaster Pla­net Oce­an so­gar noch ein biss­chen bes­ser. Hier ist sie nur knapp drei Se­kun­den dem Tag vor­aus. Be­mer­kens­wert sind die ge­rin­gen Dif­fe­ren­zen zwi­schen den ein­zel­nen La­gen und die sta­bi­len

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.