Mo­der­nes Al­ter

Preis­ka­te­go­rie bis 30000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues - Mont­blanc — 1858 Chro­no­graph Ta­chy­me­ter Li­mi­ted Edi­ti­on 100 27 500 Eu­ro in Bron­ze

——— Bron­zeuh­ren bil­den ei­nen klei­nen, aber apar­ten Trend. Die Be­son­der­heit des Ma­te­ri­als liegt dar­in, dass es sich mit der Zeit ve­rän­dert. Mont­blanc ver­wen­det bei sei­nem neu­en 1858 Chro­no­graph Ta­chy­me­ter Li­mi­ted Edi­ti­on 100 ei­ne spe­zi­el­le Kup­fer-alu­mi­ni­um-bron­ze: Sie soll ei­ne mög­lichst gleich­mä­ßi­ge Pa­ti­na bil­den, die nicht ins Grün­li­che ten­diert, son­dern den röt­li­chen Ton be­hält. Der passt näm­lich per­fekt zum cham­pa­gner­far­be­nen Zif­fer­blatt, den ara­bi­schen Zif­fern in bei­gem Su­per­lu­mi­no­va und den rot­v­er­gol­de­ten Zei­gern in »Ka­the­dra­len«-de­sign. Das dar­auf ab­ge­stimm­te hell­brau­ne Le­der­band stammt von der Mont­blanc Pel­let­te­ria in Flo­renz. Den Bron­ze­ton be­hält Mont­blanc auch auf dem Ge­häu­se­bo- den bei; hier han­delt es sich al­ler­dings um bron­ze­far­be­nes Ti­tan, da Bron­ze nicht di­rekt auf der Haut lie­gen soll­te. Der Vin­ta­ge-look, der sich zu­sätz­lich durch das his­to­ri­sche Mont­blanc-lo­go und die For­men von Zei­gern und Kro­ne er­gibt, be­zieht sich auf Mi­ner­va-uh­ren aus den 1930er-jah­ren. Sie sind ein Teil der Mont­blanc-uh­ren­his­to­rie, da die Ma­nu­fak­tur Mi­ner­va vor ei­ni­gen Jah­ren in Mont­blanc auf­ge­gan­gen ist. Ein Le­cker­bis­sen für Ken­ner ist auch das Ka­li­ber MB M 16.29 mit Säu­len­rad so­wie Spi­ral­fe­der mit Phil­lips-end­kur­ve, das mit 18000 Halb­schwin­gun­gen pro St­un­de ge­tak­tet ist. Der 44 Mil­li­me­ter gro­ße Chro­no­graph wird nur 100-mal ge­baut. buc

Das Ma­te­ri­al Bron­ze passt be­son­ders gut zu Re­tro­uh­ren, da es mit der Zeit sein Aus­se­hen ve­rän­dert; es al­tert op­tisch. Mont­blanc macht sich die­se Ei­gen­schaft zu­nut­ze und prä­sen­tiert Bron­ze in ei­nem mo­der­nen Re­tro-look.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.