Tra­di­ti­on trifft In­no­va­ti­on

Preis­ka­te­go­rie bis 1 000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Special -

——— Stutt­gart – das ist die ge­leb­te Ver­bin­dung von Tra­di­ti­on und In­no­va­ti­on so­wie für un­ser Un­ter­neh­men die per­fek­te Sym­bio­se von schwä­bi­schem Un­ter­neh­mer­geist und säch­si­scher Uhr­macher­kunst. Die Un­ter­neh­mer­fa­mi­lie Bru­no Söhn­le ent­stammt dem schwä­bi­schen Wurm­berg, un­weit von Stutt­gart ge­le­gen, und pro­du­ziert seit dem Jahr 2000 im säch­si­schen Glas­hüt­te fei­ne Arm­band­uh­ren. Herz­stück der Stutt­gart-fa­mi­lie ist ei­ne klas­si­sche, me­cha­ni­sche Drei­zei­ge­ruhr. Aber: Ne­ben der tra­di­tio­nel­len Tech­nik der Stutt­gart-au­to­ma­tik weist die Fa­mi­lie auch mo­derns­te Quarz-tech­no­lo­gie auf, die sich in den klas­si­schen Va­ri­an­ten Stutt­gart Big und Small (42 oder 36 Mil­li­me­ter Ge­häu­se­durch­mes­ser), ei­ner Stutt­gart GMT und der Stutt­gart II wi­der­spie­gelt. Da­bei zeigt sich letz­te­re mit ei­nem cha­rak­te­ris­ti­schen Glas­hüt­ter Ge­sicht – ei­nem Groß­da­tum auf der Ein-uhr-po­si­ti­on und ei­ner Klei­nen Se­kun­de bei der Sechs, de­ren Kreis­bo­gen sich bis zur Zif­fer­blatt­mit­te hin zieht. Das span­nungs­reich auf­ge­bau­te Sand­wich- Ge­häu­se trägt oben ein ge­wölb­tes und ent­spie­gel­tes Sa­phirglas und ist bis zehn Bar druck­fest. Die Uh­ren aus der Fa­mi­lie Stutt­gart wie­der­spie­geln, was für Stutt­gart welt­weit steht: Ver­wur­zelt in der Tra­di­ti­on aber der In­no­va­ti­on zu­ge­wandt. Der Na­me Stutt­gart ist ein kla­res Be­kennt­nis zum Qua­li­täts­la­bel »Ma­de in Ger­ma­ny«, wo­bei die Richt­li­ni­en für das be­gehr­te Si­g­net »Glas­hüt­te/sa« noch weit­aus an­spruchs­vol­ler sind. Da­her sind Uh­ren von Bru­no Söhn­le we­sent­lich mehr als Ma­de in Ger­ma­ny. ———

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.