DER AU­TOR UND DIE SEA- DWEL­LER

Uhren-Magazin - - Wissen -

Mich ver­bin­det ei­ne lan­ge Ge­schich­te mit der Ro­lex Sea-dwel­ler, die wäh­rend des Stu­di­ums An­fang der 2000er mei­ne ers­te teu­re Uhr mit ei­nem vier­stel­li­gen Kauf­preis wur­de. Mei­ne Sea-dwel­ler – ge­baut En­de der 1990er-jah­re, ge­braucht und et­was ver­bas­telt – reiz­te mich vor al­lem we­gen der feh­len­den Da­tums­lu­pe. Da­mit konn­te ich Ro­lex tra­gen, oh­ne gleich auf­zu­fal­len. Trotz­dem schall­te schnell die Fra­ge nach der Echt­heit durch die Uni-bi­b­lio­thek. Da­mit war auch die Lei­den­schaft für die Ro­lex-sport­mo­del­le von den 1970erJah­ren ge­weckt – und mit mei­ner Sub­ma­ri­ner aus der letz­ten Bau­rei­he vor der Um­stel­lung auf die Cer­ach­romLü­net­te ha­be ich die Samm­lung er­wei­tert. Bei der Ge­burt mei­ner Toch­ter trug ich – pu­rer Zu­fall – ei­ne Sub­ma­ri­ner 116610LV. Kom­plett in grün er­in­nert mich die Uhr auch vier Jah­re spä­ter an die­sen wun­der­ba­ren Mo­ment. Und mei­ne al­te Sea-dwel­ler ist bis heu­te in mei­ner Samm­lung und fühlt sich beim Schlie­ßen des Arm­ban­des im­mer wie­der ein we­nig an wie ein Stück Zu­hau­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.