JUNG­HANS FORM A

Uhren-Magazin - - Test -

——— Jun­kers führt ei­ne gan­ze Kol­lek­ti­on von Quarz- und me­cha­ni­schen Zeit­mes­sern un­ter dem Na­men Bau­haus und recht­fer­tigt die­se mit dem Na­mens­pa­tron der Mar­ke: Hu­go Jun­kers. Er war nicht nur ein ge­nia­ler Er­fin­der und Flug­zeug­bau­er, er be­wun­der­te auch ex­pres­sio­nis­ti­sche Ma­le­rei, pfleg­te Ver­bin­dun­gen zu den Künst­lern der Bau­haus-be­we­gung und folg­te ihr in dem Sin­ne, dass er mo­der­ne Tech­nik mit funk­tio­na­lem, re­du­zier­tem De­sign ver­band.

His­to­ri­sche Wur­zeln in­spi­rie­ren Bau­haus-stil ak­tu­el­ler Uh­ren

Die Bau­haus-idee, die Gren­zen zwi­schen Hand­werk, Tech­nik, Kunst und In­dus­trie zu über­win­den, hat­te sich auch Max Bill auf die Fah­nen ge­schrie­ben, der Mit­te des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts ei­ne gan­ze Uh­ren-kol­lek­ti­on für Jung­hans kre­ierte. Spu­ren da­von fin­den sich in der ak­tu­el­len Form A wie­der, der al­lein schon durch ih­re Na­mens­ge­bung klas­si­sche Sch­licht­heit und mo­der­ne Gestal­tung ins Pflich­ten­heft ge­schrie­ben ist.

Das neue Uh­ren­mo­dell des Schwarz­wäl­der Her­stel­lers über­zeugt mit ei­ner schlicht- mo­der­nen In­ter­pre­ta­ti­on des Bau­haus- Stils und avan­ciert so­mit zu ei­nem cha­rak­ter­vol­len Zeit­mes­ser für je­den Au­gen­blick.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.