Sinn Spe­zi­al­uh­ren

Mo­dell­rei­he 434 – 690 bis 4 550 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Special -

——— In ana­lo­gen Quarz­uh­ren, wie zum Bei­spiel bei der Mo­dell­rei­he 434, er­folgt der An­trieb des Rä­der­wer­kes mit­hil­fe ei­nes Schritt­schalt­mo­tors. Wenn der Zei­ger ei­nen Se­kun­den­schritt macht, er­zeugt der da­bei an­trei­ben­de Schritt­schalt­mo­tor ei­ne elek­tro­ma­gne­ti­sche Ab­strah­lung. Nun gibt es Men­schen, die in die­sem Zu­sam­men­hang von ei­ner er­höh­ten Sen­si­bi­li­tät be­rich­ten, da die Uhr über län­ge­re Zeit di­rekt am Kör­per ge­tra­gen wird. Des­halb bie­tet Sinn Spe­zi­al­uh­ren bei al­len Zeit­mes­sern der Mo­dell­rei­he 434 ei­ne Ab­schir­mung an, die die­sen elek­tro­ma­gne­ti­schen Im­puls mi­ni­miert – zu er­ken­nen am [Q]-sym­bol auf dem Zif­fer­blatt. Da­zu wer­den kon­struk­ti­ve Maß­nah­men und spe­zi­el­le Ma­te­ri­al­kom­bi­na­tio­nen rea­li­siert, die in der Fol­ge die Strah­lung des Uhr­werks in das Ge­häu­se »ein­schlie­ßen«. ———

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.