Sie ha­ben die Wahl

Uhren-Magazin - - Editorial - Ihr Hol­ger Christ­mann

——— Lie­be Le­ser,

wo wer­den Sie ih­ren nächs­ten Zeit­mes­ser er­wer­ben? Beim Ju­we­lier Ih­res Ver­trau­ens oder im In­ter­net? Über kaum ein The­ma den­ken die Uh­ren­mar­ken der­zeit so in­ten­siv nach wie über den Ein­fluss des In­ter­nets auf das Kauf­ver­hal­ten des Uh­ren­fans. Die Mehr­heit der Ak­teu­re glaubt, dass der An­teil des E-com­mer­ce in den nächs­ten Jah­ren wach­sen, den Ein­kauf im Ge­schäft je­doch nicht ver­drän­gen wird. Ju­we­lie­re wer­den sich je­doch mehr dar­um be­mü­hen müs­sen, das Kun­den­er­leb­nis zu ver­bes­sern. Tol­le Bei­spie­le von Häu­sern, de­nen das schon jetzt ge­lingt, fin­den Sie in un­se­rer Bei­la­ge »Sapphi­re«.

Der Chef des Uh­ren- und Stil­por­tals Mr Porter, To­by Ba­te­man, den wir in die­ser Aus­ga­be vor­stel­len, glaubt so­gar, dass Instagram die Mo­dell­po­li­tik der Her­stel­ler be­ein­flusst. Uh­ren wer­den op­tisch auf­fäl­li­ger, al­so Instagram-taug­li­cher. Wie den­ken Sie dar­über? Schrei­ben Sie mir ger­ne Ih­re Mei­nung. Nicht nur über Instagram-li­kes, auch über un­se­re Le­ser­wahl zur Ver­lei­hung der Gol­de­nen Un­ruh 2019 kön­nen Sie wie­der kund­tun, wel­che Mo­del­le Ih­nen am bes­ten ge­fal­len. Wir sind ge­spannt auf Ihr Vo­tum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.