Mehr als Schmuck

Ro­lex Oys­ter Per­pe­tu­al Da­te­just 31 – ab 40050 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Inhalt -

Die ak­tu­el­len Da­men­uh­ren bie­ten Uhr­macher­kunst, Hand­werk, ak­tu­el­le Tech­no­lo­gie und tol­les De­sign. Ei­ne Aus­wahl der bes­ten Mo­del­le.

——— Die al­ler­ers­te Da­te­just, die 1945 auf den Markt kam, war ein ech­ter Mei­len­stein in der Uh­ren­ge­schich­te. Denn sie war die ers­te Arm­band­uhr mit Fens­ter­da­tum. Heu­te gibt es die Da­te­just in fünf Grö­ßen und un­ge­zähl­ten Ge­häu­se- und Zif­fer­blatt­va­ri­an­ten. 2018 er­wei­tert Ro­lex die Da­te­just 31 um drei Mo­del­le. Das 31 Mil­li­me­ter gro­ße Ge­häu­se be­steht aus Weiß-, Gelb- oder Ro­sé­gold und wird stets an ei­nem drei­rei­hi­gen Prä­si­dent-band ge­tra­gen. In Weiß­gold bie­tet die Schwei­zer Ma­nu­fak­tur ein hel­les Perl­mutt­zif­fer­blatt mit dia­man­te­nen St­un­den­in­di­zes so­wie Dia­mant­be­satz auf der Lü­net­te an. Auf­fäl­li­ger ist die Gelb­gold­ver­si­on mit ei­nem grü­nen Ma­la­chit-blatt und rö­mi­schen Zif­fern. Ver­spielt, ele­gant und lu­xu­ri­ös zu­gleich wirkt da­ge­gen die drit­te Uhr: Zum Ro­sé­gold­ge­häu­se kom­bi­niert Ro­lex ein Zif­fer­blatt mit Dia­mant­pa­vé und ro­sé­far­be­nem Perl­mutt in Form von Schmet­ter­lin­gen. Das ist dann auch die teu­ers­te Ver­si­on. Al­le drei Uh­ren ar­bei­ten mit dem Ro­l­exAu­to­ma­tik­ka­li­ber. ———

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.