BE­ZAU­BERN­DE ME­CHA­NIK

Uhren-Magazin - - Special -

und zwar qua­si in Echt­zeit: Mer­kur um­run­det das Zif­fer­blatt in 88 Ta­gen, Ve­nus in 224 Ta­gen und die Er­de selbst­ver­ständ­lich in 365 Ta­gen. Die gro­ße Neu­heit in die­sem Jahr und der schnells­te der vier Prot­ago­nis­ten ist der Mond, der als Sa­tel­lit die Er­de bin­nen 29,5 Ta­gen um­run­det.

Selbst­ver­ständ­lich kommt auch hier der künst­le­ri­sche Aspekt nicht zu kurz: Das Zif­fer­blatt, das den Nacht­him­mel dar­stellt, be­steht aus kon­zen­trisch an­ge­ord­ne­ten glän­zen­den Aven­tur­in­schei­ben und dient der rot­gol­de­nen Son­ne, dem aus Perl­mutt ge­fer­tig­ten Mer­kur, der Ve­nus aus Email­le und dem als Er­de sti­li­sier­ten Tür­kis mit ei­nem Dia­mant­mond als Ku­lis­se. Ei­ne Stern­schnup­pe aus Weiß­gold, wel­che die Zeit an­zeigt, macht das himm­li­sche Schau­spiel per­fekt. Auch der Ge­häu­se­bo­den prä­sen­tiert meis­ter­li­che Ju­we­lier­ar­beit: Die Rück­sei­te prä­gen die glei­chen Farb­tö­ne, mit de­nen sich die Ge­stir­ne in ih­rer je­wei­li­gen An­mu­tung auf ei­ner Schei­be aus Aven­tu­rin wie­der­ho­len. In der Mit­te run­det die mit Dia­man­ten in Snow-set­ting-tech­nik be­setz­te Schwung­mas­se in Form ei­nes Mon­des die stel­la­re The­ma­tik ab.

Char­man­tes En­sem­ble be­lieb­ter Kom­pli­ka­tio­nen

Die Uh­ren, die Van Cleef & Ar­pels für Her­ren kre­iert, be­ste­chen eben­falls durch Ein­falls­reich­tum und Klas­se. Da­zu ge­hört in die­sem Jahr die neu auf­ge­leg­te GMT-UHR Mid­ni­ght Heu­re d’ici & Heu­re d’ail­leurs, zu deutsch, die Uhr­zeit hier und an­ders­wo. Um dem Gen­re ei­ne neue Spiel­art hin­zu­zu­fü­gen, hat Van Cleef & Ar­pels mit dem Gen­fer Ate­lier Agen­hor des bril­lan­ten und ori­gi­nel­len Uhr­ma­chers Je­an-marc Wie­der­recht zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Das Team ent­wi­ckel­te ein Au­to­ma­tik­ka­li­ber mit dop­pel­ter Zeit­zo­ne und sprin­gen­den St­un­den. Als wei­te­re, aus­ge­spro­chen char­man­te Form der In­di­ka­ti­on sind die Mi­nu­ten re­tro­grad, al­so mit rück­sprin­gen­dem Zei­ger aus­ge­führt. Ganz in der Art des Hau­ses Van Cleef & Ar­pels wird die­ses me­cha­nisch stil­vol­le Ter­zett in der ele­gan­ten Mid­ni­ght-li­nie mit fein guil­lochier­tem schwar­zem Zif­fer­blatt und klas­si­schem Ro­sé­gold­ge­häu­se prä­sen­tiert. [6525] ———

Ob in­spi­riert von der Na­tur, der Wei­te des Wel­talls oder der wech­seln­den Mo­de – die Uh­ren von Van Cleef & Ar­pels ver­bin­den Uhr­macher­kunst mit Ele­ganz, Äs­t­he­tik, Charme und manch­mal ei­nem Au­gen­zwin­kern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.