KOM­PLI­KA­TIO­NEN

Uhren-Magazin - - Wissen -

Die Ca­li­bre 89, 1989 zum 150-jäh­ri­gen Be­ste­hen der Ma­nu­fak­tur ge­fer­tigt, hat 33 Kom­pli­ka­tio­nen und 1728 Ein­zel­tei­le. Ent­wick­lung und Her­stel­lung nah­men neun Jah­re in An­spruch. Die Ta­schen­uhr Star Ca­li­ber 2000 ver­fügt über 21 Kom­pli­ka­tio­nen und 1118 Ein­zel­tei­le. Acht Jah­re dau­er­te de­ren Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on. Es gab sechs neue Pa­ten­te. Das 2001 prä­sen­tier­te Sky Moon Tour­bil­lon um­fasst zwölf zum Teil sel­te­ne Kom­pli­ka­tio­nen wie die mitt­le­re Son­nen­zeit, ei­nen ewi­gen re­tro­gra­den Ka­len­der und die Stern­zeit. Die Uhr be­steht aus 686 Ein­zel­tei­len. Die Grand­mas­ter Chi­me Ref. 5175, die 2014 zum 175-jäh­ri­gen Be­ste­hen der Ma­nu­fak­tur lan­ciert wur­de, ist die kom­pli­zier­tes­te Pa­tek-phil­ip­peArm­band­uhr der ge­gen­wär­ti­gen Kol­lek­ti­on. Die beid­sei­tig trag­ba­re Dou­ble-face-uhr be­her­bergt 20 Kom­pli­ka­tio­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.