Welt­um­run­dung

Pi­lot’s Watch Ti­me­zo­ner Spit­fi­re Edi­ti­on » The Lon­gest Flight « Preis­ka­te­go­rie bis 20 000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues - 13800 Eu­ro in Edel­stahl

——— Mit der Pi­lot’s Watch Ti­me­zo­ner Spit­fi­re Edi­ti­on »The Lon­gest Flight« stellt die IWC ei­ne auf 250 Ex­em­pla­re li­mi­tier­te Welt­zeit­uhr mit ei­ner raf­fi­nier­ten Ein­stell­mög­lich­keit vor: Über die dreh­ba­re Lü­net­te wählt der Trä­ger die Zeit­zo­ne aus, und der St­un­den­zei­ger so­wie die 24-St­un­den-an­zei­ge im Fens­ter stel­len sich ent­spre­chend ein. Die Form des Fens­ters er­in­nert an das frü­he­re Mo­dell UTC mit zwei­ter Zeit­zo­ne. Als Mo­tor ar­bei­tet in dem 46-Mil­li­me­ter-edel­stahl­ge­häu­se das au­to­ma­ti­sche Ma­nu­fak­tur­ka­li­ber 82760 mit 60 St­un­den Gan­g­re­ser­ve. Das neue Mo­dell ist dem am­bi­tio­nier­ten Pro­jekt »The Lon­gest Flight« ge­wid­met, bei dem die bei­den Pi­lo­ten Ste­ve Boult­bee Brooks und Matt Jo­nes (sie­he lin­ke Sei­te) mit dem eng­li­schen Jagd­flie­ger Spit­fi­re aus den 1930er-jah­ren um die Welt flie­gen und die fas­zi­nie­ren­de Ma­schi­ne in Län­der brin­gen wol­len, in de­nen sie noch nie zu­vor zu se­hen war. IWC ist Part­ner die­ses Pro­jekts, und die Welt­zeit­uhr kann den Pi­lo­ten si­cher hilf­reich sein. [7486] jk

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.