Flie­ger­alarm

Preis­ka­te­go­rie über 50000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues -

——— Mit der Re­fe­renz 5520P-001 stellt die Gen­fer Ma­nu­fak­tur ei­ne span­nen­de Kom­pli­ka­ti­on im Pi­lot-de­sign vor. Zur zwei­ten Zeit­zo­ne ge­sellt sich ein leicht be­dien­ba­rer Alarm. Er ist wie das Da­tum auf die je­wei­li­ge Orts­zeit ab­ge­stimmt. Über die Kro­ne bei vier Uhr kann man die Alarm­zeit in 15-Mi­nu­ten-schrit­ten und im 24-St­un­den­for­mat ein­stel­len. Mit dem Drü­cker bei zwei Uhr wird der Alarm ein- und aus­ge­schal­tet. Al­ler­dings lässt er sich nur ak­ti­vie­ren, wenn ge­nü­gend Kraft im vom Geh­werk­fe­der­haus un­ab­hän­gi­gen Alarm-fe­der­haus vor­han­den ist. Beim Aus­lö­sen schlägt ein Ham­mer für ma­xi­mal 40 Se­kun­den mit 2,5 Schlä­gen pro Se­kun­de auf ei­ne Ton­fe­der. Für den Alarm-mecha­nis­mus hat Patek Phil­ip­pe vier Pa­ten­te an­ge­mel­det. Durch den Sicht­bo­den des Pla­tin­ge­häu­ses sieht man das neue Ma­nu­fak­tur­ka­li­ber AL 30660 S C FUS mit Au­to­ma­tik­auf­zug, Si­li­zi­um­spi­ra­le und Se­kun­den­stopp. Trotz der vie­len Funk­tio­nen und sei­ner 574 Tei­le misst es le­dig­lich 6,6 Mil­li­me­ter in der Hö­he. Die neue Alarm Tra­vel Ti­me ist die ers­te Patek Phil­ip­pe Schlag­werk­uhr mit was­ser­dich­tem Ge­häu­se. Da­mit sie trotz­dem hör­bar bleibt, mon­tiert Patek Phil­ip­pe die Ton­fe­dern am Ge­häu­se­mit­tel­teil statt am Werk. [8526] jk

204050 Eu­ro in Pla­tin

Patek Phil­ip­pe — Alarm Tra­vel Ti­me

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.