Son­nig gelb

Preis­ka­te­go­rie über 50 000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues -

——— Nach trans­pa­ren­ten, rau­chig schwarz ge­tön­ten, blau­en und ro­ten Sa­phir­ge­häu­sen hat Hublot es nun auch ge­schafft, das Ma­te­ri­al gelb ein­zu­fär­ben. Um Sa­phir in die­ses trans­pa­ren­te Son­nen­gelb zu tau­chen, fu­sio­niert Hublot Kup­fer mit Alu­mi­ni­um­oxid. Da­bei ent­steht ein ge­färb­ter Sa­phir, der al­le ur­sprüng­li­chen Ei­gen­schaf­ten des kratz­fes­ten, trans­pa­ren­ten Ma­te­ri­als be­hält, das ei­nes der här­tes­ten Ma­te­ria­li­en der Welt ist .

Zum Ein­satz kommt die sel­te­ne Far­be beim Mo­dell Spi­rit of Big Bang Yel­low Sapphi­re, ei­nem 42 Mil­li­me­ter gro­ßen Chro­no­gra­phen mit zum HUB4700 mo­di­fi­zier­ten El-pri­me­ro-ka­li­ber von der Lvmh-kon­zern­schwes­ter Zenith. Für span­nen­de Kon­tras­te sor­gen die dunk­len Wer­ko­ber­flä­chen so­wie die schwar­zen Schrau­ben und Be­dien­ele­men­te am Ge­häu­se. Ein gel­bes Kunst­stoff­band run­det die auf­fäl­li­ge Gestal­tung ab. Die Spi­rit of Big Bang Yel­low Sapphi­re wird 100 Mal ge­baut. [8088] ak

104000 Eu­ro mit Kunst­stoff­band

Hublot — Spi­rit of Big Bang Yel­low Sapphi­re

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.