Ex­klu­siv und ein­zig­ar­tig

Preis­ka­te­go­rie bis 10000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Journal -

B.R.M —Uh­ren selbst kon­fi­gu­rie­ren

——— Der lei­den­schaft­li­che Uhr­ma­cher Ber­nard Richards stellt ex­klu­si­ve Uh­ren her, die sich bis ins kleins­te De­tail von den Kun­den selbst kon­fi­gu­rie­ren las­sen. Des­halb gleicht kei­ne B.R.M-UHR der an­de­ren und bie­tet ech­te Ex­klu­si­vi­tät. Der 60-jäh­ri­ge Ber­nard Richards ist Uhr­ma­cher mit Leib und See­le. Mit 14 Jah­ren schick­ten ihn sei­ne El­tern in die Leh­re auf die re­nom­mier­te »Eco­le d´hor­lo­ge­rie de Pa­ris«. Nach sei­ner Aus­bil­dung und ei­nem Fein­me­cha­nik-stu­di­um mach­te sich Richards selbst­stän­dig, zu­nächst als Zu­lie­fe­rer für nam­haf­te Uh­ren­häu­ser der Pa­ri­ser Place Ven­dô­me, be­vor er 2003 sei­ne ei­ge­ne Mar­ke B.R.M grün­de­te. Renn­fah­rer, Stars aus dem Mu­sik- und Film­busi­ness und Grö­ßen der Ge­schäfts­welt tra­gen die ex­klu­si­ven Uh­ren aus dem Hau­se B.R.M am Hand­ge­lenk Zu den Haupt­ab­satz­märk­ten zäh­len ne­ben Frank­reich und USA, Ma­lay­sia so­wie In­do­ne­si­en. Seit drei Jah­ren ist das Un­ter­neh­men auch in Deutsch­land di­rekt am Nür­burg­ring prä­sent. B.r.m-uh­ren kön­nen von der Aus­wahl des Ma­te­ri­als und des De­signs des Zif­fer­blat­tes bis hin zur Far­be der Zei­ger vom Kun­den selbst ge­stal­tet wer­den. B.R.M pro­du­ziert rund 2000 Ex­em­pla­re pro Jahr, die Nach­fra­ge ist je­doch weit hö­her. »Wir le­ben in ei­ner Welt, in der sich al­les dar­um dreht, im­mer mehr zu er­zeu­gen«, so Ber­nard Richards. »Dies ent­spricht aber nicht mei­ner Kon­zep­ti­on von Lu­xus. Lu­xus ist Ein­zig­ar­tig­keit, dar­um gleicht kei­ne mei­ner

Uh­ren der an­de­ren.« [8522]

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.