Nau­ti­sche Wer­te

Mar­cel­lo C Ma­ri­ne - 1650 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Journal -

Kon­zi­piert wie ei­ne fest ver­schlos­se­ne Schiffs­lu­ke, trotzt die Ma­ri­ne Was­ser­druck bis zu 20 bar. Drei so­li­de »Bol­zen« ver­bin­den das drei­tei­li­ge Ge­häu­se mit ei­nem Mit­tel­teil aus sa­ti­nier­tem Edel­stahl zu ei­ner was­ser­dich­ten Ein­heit. Die Lü­net­te gibt es wahl­wei­se mit schwar­zer Pi-be­schich­tung. Bei ei­nem Durch­mes­ser von 40 Mil­li­me­tern und ei­ner Hö­he von nur neun Mil­li­me­tern ist die Ma­ri­ne aus­neh­mend flach und sitzt kom­for­ta­bel am Hand­ge­lenk. Der Sicht­bo­den auf der Rück­sei­te gibt durch ein Sa­phirglas den Blick auf das automatisc­he Sel­li­ta SW 300-1 frei. Das Schwei­zer Werk ist mit Zier­schlif­fen und ge­bläu­ten Schrau­ben ver­ziert und wird fach­kun­dig von Mar­cel­lo C re­gu­liert. Für bes­te Ables­bar­keit bei Tag und Nacht so­wie un­ter Was­ser sind das Zif­fer­blatt und die Zei­ger mit Su­per­lu­mi­no­va be­legt. Der Ef­fekt wird durch das ent­spie­gel­te Sa­phirglas, welches das Gesicht der Uhr schützt, noch ver­stärkt. Als ro­bust er­weist sich auch das Si­li­kon­arm­band mit Falt­schlie­ße, das sich für je­de Art von sport­li­cher Be­tä­ti­gung eig­net.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.