Reich der Na­tur

Urlaubsmagazin MV - - NATURERLEBNISZENTREN -

ER­LEB­NIS­SE AM MEER: ZUM BEI­SPIEL AN DEN KREI­DE­FEL­SEN AUF DER IN­SEL RÜ­GEN

Schnee­wei­ße Krei­de­fel­sen und blaue Frö­sche, wan­dern­de Dü­nen und klet­tern­de Flüs­se, röh­ren­de Hir­sche und trom­pe­ten­de Kra­ni­che – so emp­fängt Meck­len­burg-Vor­pom­mern sei­ne Gäs­te. Ein Groß­teil des­sen, was in an­de­ren Re­gio­nen sel­ten oder aus­ge­stor­ben ist, kommt hier noch vor. Vor al­lem bei den Le­bens­räu­men am und im Was­ser zählt der idyl­li­sche Nord­os­ten zu den Spit­zen­rei­tern. Ein Drit­tel der Lan­des­flä­che steht un­ter Na­tur­schutz: Zwei UNESCO-Wel­ter­be­ge­bie­te, drei Na­tio­nal­parks, drei Bio­sphä­ren­re­ser­va­te und sie­ben Na­tur­parks be­wah­ren ei­ne sa­gen­haf­te Tier- und Pflan­zen­welt.

Naturerlebniszentren zei­gen das, was man mit blo­ßem Au­ge nicht se­hen kann

Dar­un­ter tief­grü­ne Bu­chen­wäl­der, ver­wun­sche­ne Moo­re und schilf­ge­säum­te La­gu­nen. Wer in die­ses Reich der Na­tur ein­tau­chen will, be­ginnt am bes­ten in ei­nem der 29 ein­zig­ar­ti­gen Er­leb­nis­zen­tren, von de­nen es hier mehr gibt als in al­len an­de­ren Bun­des­län­dern. In­ter­ak­ti­ve Aus­stel­lun­gen zum Se­hen, Hö­ren und An­fas­sen füh­ren durch die wil­de Küs­ten­land­schaft und die letz­te Eis­zeit. Na­tur­freun­de rei­sen durchs Reich der Men­schen­af­fen und be­geg­nen mehr als 150 Tier­ar­ten. Sie spa­zie­ren durch ei­nen Bä­ren­wald und über ei­nen Baum­wip­fel­pfad. Ein­zig­ar­ti­ge Aqua­ri­en­land­schaf­ten neh­men sie mit in ei­ne sonst ver­bor­ge­ne Welt.

Nach ei­nem Be­such ver­steht man: So tickt Na­tur. Und Wie­der­kom­men lohnt sich zu je­der Jah­res­zeit. Wenn die Herbst­ne­bel wal­len, die Ost­see ge­friert und die Zeit ge­rinnt. Wenn die Früh­blü­her den Wald mit Far­be über­schwem­men, die Stör­che klap­pern und die Un­ken ru­fen. Wenn der Gin­ster blüht und der Sanddorn reift.

Hier er­fah­ren Sie, wie Na­tur tickt: Die 29 ein­zig­ar­ti­gen Er­leb­nis­zen­tren in Meck­len­burg-Vor­pom­mern zei­gen al­les über die Flo­ra und Fau­na im Nor­den Eu­ro­pas und in der gan­zen Welt

Die Na­tur ver­ste­hen – da­für lohnt ein Be­such in ei­nem der Er­leb­nis­zen­tren

Mü­rit­ze­um – Das Na­tur­er­leb­nis­zen­trum in Wa­ren (Mü­ritz)

Deutsch­lands größ­te Aqua­ri­en­land­schaft für hei­mi­sche Süß­was­ser­fi­sche Im­po­sant taucht das Haus der 1.000 Se­en mit sei­ner ein­ma­li­gen Ar­chi­tek­tur aus dem Her­ren­see auf. In­ter­ak­ti­ve The­men­räu­me, na­tur­his­to­ri­sche Ex­po­na­te und na­tur­nah ge­stal­te­te Aqua­ri­en bie­ten ei­nen spie­le­ri­schen Zu­gang zur Meck­len­bur­gi­schen Se­en­plat­te. Be­su­cher er­le­ben Deutsch­lands was­ser­reichs­te Land­schaft aus der Vo­gel­per­spek­ti­ve, be­geg­nen 1.000-jäh­ri­gen Baum­gi­gan­ten und ge­hen dem Moor auf den Grund. Vor­bei am Haus der Samm­lun­gen ge­langt man zum Aben­teu­er­spiel­platz am Her­ren­see.

www.mue­rit­ze­um.de

Ozeaneum Stral­sund

Fünf Aus­stel­lun­gen und über 50 Aqua­ri­en set­zen die Un­ter­was­ser­welt der nörd­li­chen Mee­re atem­be­rau­bend in Sze­ne Der mo­der­ne Mu­se­ums­bau er­in­nert an vom Was­ser ge­schlif­fe­ne St­ei­ne. Er zeigt span­nen­de Mee­res­aus­stel­lun­gen, dar­un­ter die eu­ro­pa­weit größ­te Schau über die Ost­see. Sie stellt an­hand von Mo­del­len und zahl­rei­chen Ori­gi­nal­ex­po­na­ten die Pflan­zen und Tie­re die­ses Bin­nen­meers vor. Ei­ne über­di­men­sio­nal gro­ße Plank­ton­wol­ke rückt die win­zigs­ten Le­be­we­sen der Ost­see in den Mit­tel­punkt. Teils rie­si­ge Aqua­ri­en la­den an­schlie­ßend zu ei­ner Un­ter­was­ser­rei­se von der Ost­see in die Nord­see bis zum Nord­at­lan­tik ein. 2017 prä­sen­tiert das Ozeaneum das Jah­res­the­ma „Mee­res­kin­der“über Fort­pflan­zung und Fa­mi­li­en­le­ben von Mee­res­tie­ren. www.ozeaneum.de

Na­tio­nal­park-Zen­trum Kö­nigs­stuhl

Das Be­su­cher­zen­trum mit­ten im Na­tio­nal­park Jas­mund und im UnescoWel­ter­be mit ma­jes­tä­ti­schem Aus­blick Auf der Aus­sichts­platt­form Kö­nigs­stuhl in 118 Me­ter Hö­he reicht der Blick vom wei­ßen Krei­de­fel­sen über üp­pi­ges Grün bis ins wei­te Blau der Ost­see. Nur drei Mi­nu­ten Fuß­marsch füh­ren zum Na­tio­nal­park-Zen­trum. Auf 2.000 Qua­drat­me­tern be­glei­ten in­ter­ak­ti­ve Ex­po­na­te, fas­zi­nie­ren­de Bil­der und Fil­me so­wie un­ter­schied­li­che Au­dio­gui­de-Ge­schich­ten den Be­su­cher durch die Zeit des Krei­de­mee­res bis heu­te und zeu­gen von der Schön­heit der Flo­ra und Fau­na.

www.ko­enigs­stuhl.com

Bä­ren­wald Mü­ritz

Ent­de­cken Sie die Wild­nis der Bä­ren in We­st­eu­ro­pas größ­tem Bä­ren­schutz­zen­trum

Mit­ten in der Na­tur im Her­zen der Meck­len­bur­gi­schen Se­en­plat­te liegt der Bä­ren­wald Mü­ritz. Hier le­ben, in ei­nem be­wusst na­tur­be­las­se­nen Wald, Braun­bä­ren, die aus nicht art­ge­mä­ßer Hal­tung ge­ret­tet wur­den. Be­ge­ben Sie sich auf ei­ne Ent­de­ckungs­rei­se: Aus­stel­lungs­sta­tio­nen, ver­schie­de­ne Ak­ti­vi­tä­ten und Spiel­mög­lich­kei­ten, der Aben­teu­er-Wald­spiel­platz, aber auch der Na­tu­r­ent­de­cker­pfad und das neue Be­su­cher­zen­trum mit Bis­tro und Bou­le­vard der Re­gi­on las­sen den Park zu ei­nem der schöns­ten Na­tur­er­leb­nis­se und Aus­flugs­zie­le in Meck­len­burg-Vor­pom­mern wer­den.

www.bae­ren­wald-mue­ritz.de

Zoo­lo­gi­scher Gar­ten Schwe­rin

Di­rekt am Schwe­ri­ner See be­fin­det sich der tie­ri­sche Gar­ten, mit hei­mi­schen und exo­ti­schen Le­be­we­sen aus al­ler Welt Ein Nas­horn-Ge­he­ge in Nord­deutsch­land – das gibt es nur hier. Auf der Vo­gel­wie­se tum­meln sich Fla­min­gos, Pe­li­ka­ne und ei­ne Schar von En­ten und Gän­sen. Beim Spa­zier­gang durch den ur­al­ten Baum­be­stand las­sen sich in na­tur­na­hen Ge­he­gen Gi­raf­fen und Ti­ger ent­de­cken. Die Gib­bons fül­len mit ih­ren lau­ten Ru­fen den gan­zen Zoo, wäh­rend hier und da ei­ne Grup­pe Kat­tas über die Be­su­cher­we­ge springt. Ein Zo­or­und­gang führt auch zu Spiel­plät­zen, dem For­scher­camp, der Wald­schu­le, ei­ner be­geh­ba­ren Lo­ri­vo­lie­re und ei­nem Bau­ern­hof mit Strei­chel­ge­he­ge. Hö­he­punkt sind die täg­li­chen Schau­füt­te­run­gen, z. B. bei den Braun­bä­ren.

www.zoo-schwe­rin.de

Zoo­lo­gi­scher Gar­ten Ros­tock mit Dar­wi­ne­um

4.500 Tie­re aus al­ler Welt und bo­ta­ni­sche Viel­falt im bes­ten Zoo Eu­ro­pas

Im Zoo Ros­tock ge­hen Sie auf ei­ne Ex­pe­di­ti­on durch das Tier­reich und be­geg­nen 4.500 Tie­ren 320 ver­schie­de­ner Ar­ten aus al­ler Welt. Im Dar­wi­ne­um wird die Ent­ste­hung des Le­bens auf der Er­de haut­nah er­leb­bar. In der Tro­pen­hal­le le­ben Orang-Utans und Go­ril­las in fried­li­cher Ge­sell­schaft mit Braz­za­me­er­kat­zen und Faul­tie­ren.

www.zoo-ros­tock.de

Na­tur­er­be Zen­trum Rü­gen

Ein Baum­wip­fel­pfad mit span­nen­den Aus­stel­lun­gen und Mit­mach­an­ge­bo­ten Den Wald aus der Per­spek­ti­ve ei­nes Vo­gels se­hen – das geht auf dem bar­rie­re­ar­men Baum­wip­fel­pfad in­mit­ten des DBU Na­tur­er­bes Pro­ra. Auf Au­gen­hö­he mit mäch­ti­gen Baum­kro­nen füh­ren 1.250 Me­ter Wegstre­cke – ge­spickt mit Sta­tio­nen zum Ba­lan­cie­ren und Ex­pe­ri­men­tie­ren – durch ei­nen „wil­den“Bu­chen­wald. Im­mer im Kreis um ei­ne Bu­che her­um geht es hin­auf zur 40 Me­ter ho­hen Platt­form „Ad­ler­horst“. 82 Me­ter über dem Mee­res­spie­gel hat man ei­nen fan­tas­ti­schen Blick über die In­sel, den Klei­nen Jas­mun­der Bod­den und die Ost­see.

www.nezr.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.