Smart­pho­ne App TV Re­mo­te 2

video - - Test Des Monats -

Die Smart­pho­ne App „TV Re­mo­te 2“ar­bei­tet ab An­dro­id 4 mit Pa­na­so­nicTVs ab Bau­jahr 2011 zu­sam­men. Da­bei va­ri­iert ihr Funk­ti­ons­um­fang enorm. Mit Spit­zen-TVs ist ei­ne Un­ter­stüt­zung der Bild­ka­li­bra­ti­on mög­lich, al­le Ein­stel­lun­gen wer­den fern­ge­steu­ert. Es kön­nen so­gar Bild­be­rei­che mar­kiert und ana­ly­siert wer­den, die zum Clip­ping nei­gen. Dies al­les ist beim TX-75FXW785 nicht vor­ge­se­hen. Hier kon­zen­triert sich die App auf die TV-Be­die­nung und den bi­la­te­ra­len Aus­tausch von Filmin­hal­ten (Live-TV, Auf­nah­men, Bil­der/Mu­sik/Fil­me vom Smart­pho­ne). Auch TV-Apps und der In­ter­net-Brow­ser kön­nen vom Han­dy aus ge­star­tet und be­dient wer­den.

Ei­ne TV-Steue­rung ist über ein Touch­pad oder al­ter­na­tiv ei­ne nach­emp­fun­de­ne Fern­be­die­nung mit Cur­sor­tas­ten-Na­vi­ga­ti­on mög­lich. Da­bei sind auch al­le Son­der­tas­ten des phy­si­ka­li­schen Sen­ders auf fünf Me­nü­sei­ten vor­han­den. Mit­tels Bild­schirm­tas­ta­tur las­sen sich Ein­ga­ben bei­spiels­wei­se von Pass­wör­tern deut­lich be­schleu­ni­gen.

Pa­na­so­nic-TVs mit Dop­pel­tu­ner kön­nen un­ge­schütz­te TV-In­hal­te und Auf­nah­men zum Smart­pho­ne/Ta­blet strea­men. Weil sie das in un­ver­än­der­ter Ori­gi­nal­qua­li­tät tun, ist ein TV-An­schluss über LAN-Ka­bel vor­zu­zie­hen. Dann braucht das Si­gnal nicht dop­pelt durch das WLAN ge­sen­det zu wer­den. Das Gan­ze funk­tio­niert so­gar oh­ne die App – mit­tels DLNA-Pro­to­koll.

3

2

1

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.