Die Deut­schen HiFi Ta­ge 2018

Wir bli­cken noch ein­mal zu­rück auf die gro­ße HiFi-Mes­se in Darm­stadt.

video - - Inhalt - von Mat­thi­as Schef­fer

Darm­stadt, 3. No­vem­ber, 9:30 Uhr. Un­ge­wöhn­li­che Grup­pen­bil­dung am Schloß­gra­ben 1. So oder so ähn­lich hät­te die Po­li­zei­mel­dung lau­ten kön­nen, wä­ren die Be­am­ten nicht über die Deut­schen HiFi Ta­ge in­for­miert ge­we­sen. Denn wie schon im letz­ten Jahr tum­mel­ten sich be­reits vor dem of­fi­zi­el­len Start der Mes­se Hun­der­te Per­so­nen vor dem Ein­gang, um die bes­ten Plät­ze in den Vor­führ­räu­men zu er­gat­tern.

Um 10 Uhr war es so weit und die Un­ge­dul­di­gen durf­ten end­lich los­le­gen. In die­sem Jahr wa­ren über 1000 Qua­drat­me­ter des Darm­stadti­um mehr zu­gäng­lich. So wur­den die­je­ni­gen, die sich an­fangs für die Haupt­trep­pe ent­schie­den, im gro­ßen Aus­stel­lungs­be­reich u. a. von Samsung emp­fan­gen. Die Süd­ko­rea­ner lie­ßen sich nicht lum­pen und zeig­ten den brand­neu­en 8K-TV Q900R. Die­ser ver­sam­mel­te von Sams­tag, 10 Uhr bis Sonn­tag, 17 Uhr auch stets ei­ne stau­nen­de Men­schen­men­ge um sich.

Men­schen­men­gen be­geg­ne­te man auch im zwei­ten und drit­ten Stock, wo man in über 20 Hör­räu­men groß­ar­ti­gem Ste­reo­sound lau­schen konn­te. Die Aus­stel­ler­lis­te las sich wie das Who is who der HiFi-Sze­ne. In den hier ge­zeig­ten Bil­dern se­hen Sie ei­ni­ge Bei­spie­le. Un­ter www.deut­sche-hi­fi­ta­ge.com gibt’s die ge­sam­te Lis­te.

Voll­gas im Heim­ki­no

Vor­bei an CD- und Plat­ten­ver­käu­fern so­wie ei­ner Kopf­hö­rer-Hör­bar ging es zum Heim­ki­no. Hier hieß es ei­ne hal­be St­un­de lang Voll­gas. Ac­tion­sze­nen so­wie Film- und Live­mu­sik-Aus­schnit­te lie­ßen stets fas­zi­nier­te Zu­schau­er zu­rück. Die Aus­stel­ler hat­ten sich auch mäch­tig ins Zeug ge­legt. Avini­ty ver­leg­te über 130 Me­ter Ka­bel, JVC brach­te den 8K e-shift Pro­jek­tor DLA-NX9 mit, wel­cher sein Bild auf ei­ne 3,80 m brei­te Lein­wand na­mens Stu­dio Tek 130 von Ste­wart warf. Vor- (CX-A5200) und End­stu­fe (MX-A5200) aus dem Hau­se Ya­ma­ha lie­fer­ten Dol­by At­mos-Sound an die Laut­spre­cher der Fir­ma qua­dral. Die­se hat­ten elf Laut­spre­cher ih­rer AURUMSe­rie in ei­nem 7.2.4-Se­t­up in­stal­liert.

Für uns steht fest: Wir se­hen uns 2019 wie­der! Und wer so lan­ge nicht war­ten kann oder will, soll­te sich jetzt un­ser Vi­deo über die Deut­schen HiFi Ta­ge 2018 auf Youtu­be an­se­hen. Üb­ri­gens: Kos­ten­lo­se Ti­ckets für 2019 sind ab jetzt un­ter www.deut­sche-hi­fi­ta­ge.com ver­füg­bar. Wir sind im nächs­ten Jahr auf je­den Fall wie­der da. Sie auch?

31 In al­len Vor­führ­räu­men war pünkt­li­ches Er­schei­nen an­ge­sagt, sonst blieb, wie hier bei Can­ton, nur der Steh­platz.2 Auch der Raum von Bo­wers & Wil­kins war stets aus­ge­bucht. Hier im Bild der Ka­bel­work­shop von Au­di­oQu­est.3 Test­chef Ro­land Seibt ent­führ­te zwei­mal täg­lich ins TV-Er­leb­nis der Zu­kunft.

4 Ein be­son­de­res Sch­man­kerl ließ sich nu­bert ein­fal­len. Die Künst­le­rin Ma­ri­na Le­va ver­zau­ber­te die Zu­hö­rer mit sanf­ten Pia­no­k­län­gen. 4

55 Auch Samsung war dies­mal mit von der Par­tie und zeig­te auf der gro­ßen Aus­stel­lungs­flä­che im Zen­trum des Darm­stadti­ums den 8K-TV Q900R so­wie die 2018er QLED-Se­rie.

66 Auch beim High-End-Spe­zi­al­ver­trieb Au­dio Re­fe­rence wa­ren freie Plät­ze Man­gel­wa­re.

77 An­dre­as Rieck­hoff (Ya­ma­ha), Pe­ter Hess (JVC), Ralf Lu­lay (Ste­wart), Cars­ten Bro­ecker (Avini­ty) und Vol­ker Schwerdtfe­ger (Qua­dral) freu­ten sich auch in die­sem Jahr über vol­le Rän­ge im Heim­ki­no.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.