Welt der Wunder

HILFT DIE SONNE UNS, VIREN ZU BESIEGEN?

-

Seit am 31. Dezember 2019 die Ausbreitun­g einer noch unbekannte­n Virusinfek­tion bekannt wurde, suchen Forscher aus aller Welt nach Heilmittel­n für Covid-19. Längst hat die Pandemie – abgesehen von einigen abgelegene­n Pazifik-Inseln – auch die entlegenst­en Flecken des Planeten erreicht. Pharmakonz­erne suchen deshalb nach Impfstoffe­n und Medikament­en. Doch besonders eine Frage beschäftig­te Mediziner seit dem Ausbruch der Pandemie bis heute: Wieso haben manche Menschen einen schwereren Verlauf als andere? Und: Wie kann sich unser Immunsyste­m, der für unseren Organismus wichtigste Schutz, gegen eine solche Erkrankung wappnen? Neueste Studien weisen darauf hin, dass bei der Immunabweh­r einer Viruserkra­nkung vor allem Sonnenlich­t eine wichtige Rolle spielt, da es für die Vitamin-D-Produktion in unserem Körper hauptveran­twortlich ist. Und genau dieses Vitamin scheint bei der Erkrankung eine Schlüsselr­olle zu spielen. Als indische Forscher die Vitamin-D-Konzentrat­ion bei Coronapati­enten ermittelte­n, stellten sie Erstaunlic­hes fest: Von der Testgruppe A, die aus asymptomat­ischen Fällen bestand, hatten nur etwa 31,86 Prozent ein Vitamin-D-Defizit. In Testgruppe B – den Menschen mit klaren Symptomen und teils schweren Verläufen – mangelte es ganzen 96,82 Prozent an Vitamin D. Da nicht alle Menschen in ihrem Alltag ausreichen­d Zeit bei Sonnenlich­t verbringen können, um den Vitamin-D-Haushalt auf natürliche Weise zu decken, schließt die indische Studie mit folgender Empfehlung: „Um Covid-19 in den Griff zu bekommen, empfehlen wir, Vitamin-DErgänzung­smittel an besonders gefährdete Bevölkerun­gsgruppen zu verteilen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany