Kei­ne Volks­par­tei mehr

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „SPD ver­ab­schie­det sich end­gül­tig von Hartz IV“(Sei­te 1) und zum Leit­ar­ti­kel „Will­kom­men in der so­zi­al­po­li­ti­schen Traum­fa­brik“von Ru­di Wais (Mei­nung & Dia­log) vom 11. Fe­bru­ar: „Ist das schon die Ago­nie der SPD? Die SPD hat schon vor lan­ger Zeit ver­säumt, die rich­ti­gen The­men zu set­zen. Ge­bets­müh­len­ar­tig die so­zia­le Trom­mel zu spie­len, macht in Zei­ten wirt­schaft­li­cher Hoch­kon­junk­tu­ren kei­nen Sinn. Den Leu­ten geht es gut, die wol­len an­de­re The­men wie per­sön­li­che Si­cher­heit und Le­bens­aus­bli­cke. Die Ver­wand­lung ei­nes bis­her funk­tio­nie­ren­den So­zi­al­staa­tes in ei­nen nicht fi­nan­zier­ba­ren Wohl­fahrts­staat ist der fal­sche Weg. Zu­letzt war die SPD un­ter Ger­hard Schrö­der mit dem Slo­gan „for­dern und för­dern“auf dem rich­ti­gen Weg. Die­ser Weg hat nach­weis­bar funk­tio­niert. Und seit­her be­treibt die SPD Selbst­ver­stüm­me­lung und ist, wenn sie nicht schleu­nigst ei­ne 180-Gra­dWen­de macht, auf dem Weg, als Volks­par­tei zu ver­schwin­den.

Hans Meck, Günz­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.