Ver­schläft Deutsch­land ei­nen Trend?

Grü­ne: Mehr Mut zur künst­li­chen In­tel­li­genz

Wertinger Zeitung - - Politik - (rwa)

Augs­burg/Ber­lin Un­ter­schätzt die Bun­des­re­gie­rung das öko­no­mi­sche Po­ten­zi­al der künst­li­chen In­tel­li­genz? Wie das Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um auf ei­ne An­fra­ge der Grü­nen-Bun­des­tags­frak­ti­on ein­räumt, sind die im Haus­halt für das lau­fen­de Jahr vor­ge­se­he­nen 50 Mil­lio­nen Eu­ro zur För­de­rung ein­schlä­gi­ger Pro­jek­te noch nicht ein­mal auf die be­tei­lig­ten Mi­nis­te­ri­en ver­teilt. Ins­ge­samt wol­len Uni­on und SPD bis zum Jahr 2025 rund drei Mil­li­ar­den Eu­ro für die Er­for­schung und Ent­wick­lung von künst­li­cher In­tel­li­genz aus­ge­ben – von der Me­di­zin­tech­nik über die Ro­bo­tik bis zur Raum­fahrt.

Die bis­he­ri­ge Stra­te­gie der Ko­ali­ti­on sei ei­ne Samm­lung va­ger Ab­sichts­er­klä­run­gen, kri­ti­sier­te der Münch­ner Grü­nen-Ab­ge­ord­ne­te Die­ter Jan­ecek ge­gen­über un­se­rer Re­dak­ti­on. Un­ter an­de­rem igno­rie­re die Re­gie­rung die Ge­fahr des stark stei­gen­den Strom­ver­brau­ches durch Re­chen- und Da­ten­zen­tren. Jan­ecek for­der­te die Ko­ali­ti­on auf, zü­gig Geld in die Hand zu neh­men, um den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs zu för­dern, die Ko­ope­ra­ti­on mit Frank­reich und an­de­ren Part­nern bei der künst­li­chen In­tel­li­genz „jetzt, und nicht ir­gend­wann spä­ter“vor­an­zu­trei­ben und ei­ne ge­mein­nüt­zi­ge Stif­tung für neue For­schungs­pro­jek­te zu grün­den. Bil­dungs­staats­se­kre­tär Micha­el Meis­ter (CDU) da­ge­gen be­ton­te, noch in die­sem Jahr wür­den die ers­ten For­schungs­pro­gram­me zum Ein­satz von künst­li­cher In­tel­li­genz beim au­to­no­men Fah­ren ge­star­tet. Au­ßer­dem will die Ko­ali­ti­on bis zu 100 ein­schlä­gi­ge Pro­fes­su­ren an deut­schen Uni­ver­si­tä­ten för­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.