„Das Eh­ren­amt bleibt für die Ge­sell­schaft un­ver­zicht­bar“

Fei­er­stun­de Lang­jäh­ri­ge BRK-Mit­ar­bei­ter wer­den aus­ge­zeich­net. Neu­es über die Ta­ges­pfle­ge

Wertinger Zeitung - - Landkreis Dillingen - VON HORST VON WEI­TERS­HAU­SEN

Lutz­in­gen Über 100000 St­un­den an eh­ren­amt­li­cher Ar­beit im Jahr 2018. Ei­ne Zahl, die sich nicht nur se­hen las­sen kann, son­dern über die auch ein­mal nach­ge­dacht wer­den soll­te, sag­te Land­rat Leo Sch­rell in sei­ner Funk­ti­on als BRK-Kreis­vor­sit­zen­der bei sei­ner Lau­da­tio auf die eh­ren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter im BRKK­reis­ver­band Dil­lin­gen.

Die­se An­zahl der St­un­den sind nach den Wor­ten von Leo Sch­rell nicht et­wa durch gro­ße Na­tur­ka­ta­stro­phen oder Groß­scha­dens­er­eig­nis­se in un­se­rem Land­kreis ent­stan­den, son­dern wur­den in den täg­li­chen Tä­tig­keits­fel­dern wie bei­spiels­wei­se in der Was­ser­wacht und in der so­zia­len Ar­beit des BRK für die Mit­bür­ger ab­ge­leis­tet. „Oh­ne die­sen eh­ren­amt­li­chen Ein­satz der Bür­ger für das Ge­mein­we­sen im Gan­zen wä­re die Ge­sell­schaft be­deu­tend är­mer, denn die öf­fent­li­che Hand könn­te dies al­les nicht leis­ten“, be­ton­te der Land­rat in sei­ner Lau­da­tio im Rah­men des tra­di­tio­nel­len Schlacht­schüs­se­l­es­sens des BRK-Kreis­ver­bands Dil­lin­gen auf der Gold­ber­galm in Lutz­in­gen. Da­bei sei auch die pro­jekt­be­zo­ge­ne eh­ren­amt­li­che Ar­beit in den Ro­tK­reuz-Lä­den, in der Klei­der­kam­mer oder beim Be­suchs­dienst im Al­ten­heim in den ver­gan­ge­nen Jah­ren noch hin­zu­ge­kom­men und im Land­kreis mitt­ler­wei­le selbst­ver­ständ­lich. Da­her sei es ihm auch im­mer wie­der ei­ne gro­ße Eh­re und Freu­de im Auf­trag des Baye­ri­schen In­nen­mi­nis­ters Joa­chim Her­mann, Aus­zeich­nun­gen an lang­jäh­ri­ge eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter im BRKK­reis­ver­band zu über­ge­ben.

An­schlie­ßend über­gab der BRKK­reis­vor­sit­zen­de Land­rat Sch­rell un­ter Mit­wir­kung des Stimm­kreis­ab­ge­ord­ne­ten MdL Georg Win­ter so­wie Dil­lin­gens BRK-Ge­schäfts­füh­rer Ste­phan Här­p­fer je­weils das staat­li­che Eh­ren­zei­chen in Sil­ber für 25-jäh­ri­ge eh­ren­amt­li­che Di­enst­zeit bei der Was­ser­wacht-Orts­grup­pe Dil­lin­gen an: Joa­chim Mat­heis, Wolf­gang Pi­ontek und An­ge­li­ka von Ja­not­ta. Je­weils das staat­li­che Eh­ren­zei­chen in Gold für 40-jäh­ri­ge eh­ren­amt­li­che Di­enst­zeit über­reich­te Sch­rell an Ma­nue­la Baur von der Was­ser­wacht-Orts­grup­pe Wer­tin­gen und Clau­dia Gratzl-Schnalz­ger von der Was­ser­wacht-Orts­grup­pe Dil­lin­gen. Eben­falls das Eh­ren­zei­chen in Gold er­hält El­frie­de Rol­len­mil­ler, Was­ser­wacht Dil­lin­gen, die je­doch zu die­sem Ter­min nicht kom­men konn­te.

Gro­ßes Lob zoll­te Lutz­in­gens Bür­ger­meis­ter Eu­gen Götz dem BRK-Kreis­ver­band für das gro­ße so­zia­le En­ga­ge­ment in sei­ner Ge­mein­de. Kreis­ge­schäfts­füh­rer Här­p­fer gab in sei­nem Gruß­wort ei­nen kur­zen Aus­blick auf die neu­en Tä­tig­keits­fel­der des Kreis­ver­ban­des, die im lau­fen­den Jahr er­schlos­sen wer­den sol­len.

Da­bei ging er ins­be­son­de­re auf die Pla­nung zum Neu­bau ei­ner Ta­ges­ein­rich­tung ein. Hier­mit sol­le in Zu­kunft be­son­ders das Hei­li­gGeist-Stift in der Ta­ges­pfle­ge ent­las­tet wer­den, um des­sen Ka­pa­zi­tä­ten für die Voll­zeit­be­le­gung wie­der bes­ser nut­zen zu kön­nen.

Foto: von Wei­ters­hau­sen

Nach der Aus­zeich­nung im Bild von links: Wolf­gang Pi­ontek, Land­rat Leo Sch­rell, An­ge­li­ka von Ja­not­ta, BRK-Kreis­ge­schäfts­füh­rer Ste­phan Här­p­fer, Clau­dia Gratzl-Schnalz­ger, MdL Georg Win­ter, Ma­nue­la Baur, Joa­chim Mat­heis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.