Qua­li­tät in den Ki­tas

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zu „Wo­hin Bay­erns Ki­ta-Mil­lio­nen flie­ßen“(Bay­ern) vom 20. März: Wenn un­se­re Kin­der fünf St­un­den und mehr täg­lich in Ki­tas ver­brin­gen und ge­rech­te Bil­dungs­chan­cen ge­schaf­fen wer­den sol­len, muss die Qua­li­tät stim­men. Vor­ran­gig sind hier­bei ge­nü­gend qua­li­fi­zier­te Er­zie­he­rin­nen und Er­zie­her, die in­zwi­schen in wei­ten Tei­len Bay­erns zu­neh­mend schwer zu fin­den sind. Um die­sem Man­gel ent­ge­gen­zu­wir­ken, müs­sen Aus­bil­dungs- und Ar­beits­be­din­gun­gen at­trak­ti­ver wer­den. Das al­les kos­tet sehr viel Zeit und Geld! Mit den Bun­des­mit­teln aus dem „Gu­te-Ki­ta-Ge­setz“soll­te dies laut Ver­spre­chen der Staats­re­gie­rung er­mög­licht wer­den. Nun hat sich der Frei­staat da­zu ent­schie­den, mehr als die Hälf­te der Bun­des­mit­tel für 100 Eu­ro Bei­trags­ent­las­tung der El­tern aus­zu­ge­ben und zum wie­der­hol­ten Mal ein Wahl­ver­spre­chen nicht ein­ge­hal­ten. So­mit wird ei­ne wei­te­re Chan­ce ver­tan, das Qua­li­täts­ver­spre­chen ein­zu­lö­sen. Was nützt uns El­tern der Zu­schuss, wenn es nicht ge­nü­gend qua­li­fi­zier­te Fach­kräf­te in den Ki­tas gibt?

Joa­chim Bey­er, Augsburg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.