Ki­cker-Clan aus dem Kes­sel­tal

Fuß­ball In der Fa­mi­lie Schmidt aus dem Bis­sin­ger Orts­teil Zol­tin­gen dreht sich fast al­les um das run­de Le­der. Sport­lich am wei­tes­ten ge­bracht ha­ben es die En­kel Ni­co und Tim

Wertinger Zeitung - - Lokaler Sport - VON RO­BERT MIL­DE

Zol­tin­gen Zu­ge­ge­ben, das Kes­sel­tal ist für den eher welt­weit ori­en­tier­ten Sport­in­ter­es­sier­ten nicht un­be­dingt der Na­bel der Fuß­ball-Welt. Für die Fa­mi­lie Schmidt aus dem schön ge­le­ge­nen Bis­sin­ger Orts­teil Zol­tin­gen aber ir­gend­wie schon.

Be­gin­nen wir beim Se­ni­or der Fa­mi­lie, Pe­ter Schmidt. Er spiel­te 35 Jah­re lang ak­tiv beim TSV Un­ter­rin­gin­gen, näm­lich vom 15. Le­bens­jahr – als der Ver­ein im Jahr 1965 ge­ra­de ge­grün­det wur­de – bis zum 50. Ge­burts­tag.

Eben die­ser run­de Ju­bel­tag soll­te für Pe­ter Schmidt zu ei­nem ganz be­son­de­ren Er­leb­nis wer­den: Er bat den da­ma­li­gen TSV-Trai­ner Mar­tin Nus­ser aus Bä­chin­gen, noch ein­mal ge­mein­sam mit den drei Söh­nen Jens, Sven und Si­mon auf­zu­lau­fen, die mitt­ler­wei­le al­le in der TSV- kick­ten. Ein Schien­bein­bruch beim Re­ser­ve­spiel durch­kreuz­te die schö­ne Idee und be­en­de­te die ak­ti­ve Fuß­ball-Kar­rie­re von Pe­ter Schmidt.

Die Schmidt-Fuß­ball­sto­ry geht mit Si­mon Schmidt wei­ter, der in der Sai­son 2004/2005 nach 40 Jah­ren Ver­eins­ge­schich­te als Spie­ler­trai­ner erst­mals ei­nen Auf­stieg des TSV fei­ern durf­te. Wo­bei fei­ern wört­lich zu neh­men ist, denn die TSV-Ki­cker be­gos­sen das be­son­de­re Er­eig­nis dem Ver­neh­men nach gleich drei Ta­ge lang. Jens Schmidt ist zu­gleich Ab­tei­lungs­lei­ter des Ver­eins und bei den Schieds­rich­tern auf­grund sei­ner ro­bus­ten Spiel­wei­se nicht son­der­lich be­liebt. Und Sven Schmidt wird mit sei­nen 43 Jah­ren im­mer noch drin­gend als Ak­ti­ver ge­braucht, da der Ka­der des klei­nen Dorf­ver­eins schmal ist.

Die Fuß­ball-Ak­ti­vi­tä­ten der Schmidt-Fa­mi­lie be­schrän­ken sich in­des nicht nur auf die männ­li­chen Ver­tre­ter. Sven Schmidts Ehe­frau Da­nie­la spiel­te zwölf Jah­re lang in den Da­men­mann­schaf­ten des SV Ho­hen­altheim und des TSV Un­ter­rin­gin­gen, Si­mon Schmidts Toch­ter Se­li­na kickt beim TSV Bis­sin­gen.

Ge­wal­tig zu­ge­schla­gen ha­ben die Schmidt’schen Fuß­ball-Ge­ne in der nächs­ten Ge­ne­ra­ti­on, näm­lich bei den bei­den Söh­nen von Da­nie­la und Sven Schmidt. Ni­co Schmidt (ge­ra­de 20 ge­wor­den) wur­de im ver­gan­ge­nen Jahr mit dem TSV Nörd­lin­gen Meis­ter der Lan­des­li­ga und darf sich nun als wich­ti­ger De­fen­siv­mann in der Bay­ern­li­ga Süd be­wei­sen.

In sei­nen Fuß­stap­fen folgt der jün­ge­re Bru­der Tim Schmidt, des­sen Kar­rie­re mit dem 1. FC Hei­den­heim in der U 17-Bun­des­li­ga die Fa­mi­lie be­son­ders her­aus­for­dert: BeiErs­ten na­he täg­lich rollt der Schmidt-Ex­press von Zol­tin­gen aus in Rich­tung würt­tem­ber­gi­sche Nach­bar­schaft, um den ta­len­tier­ten 16-Jäh­ri­gen zum Trai­ning (vier­mal die Wo­che) oder Spiel zu brin­gen. Die Chauf­feur-Di­ens­te tei­len sich fast al­le Fa­mi­li­en­mit­glie­der, wo­bei auch Dr. Mar­tin Ra­wer, der On­kel der bei­den Schmidt-En­kel, mit­hilft.

Als am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de die Win­ter­pau­se en­de­te, wa­ren die Schmidts al­so bunt ver­streut wie­der auf den Fuß­ball­plät­zen die­ser Welt zu fin­den. Jens, Sven und Si­mon in Un­ter­rin­gin­gen (am Sonn­tag ge­gen Bins­wan­gen), Ni­co im Münch­ner Um­land (am Sams­tag mit dem TSV Nörd­lin­gen in Pul­lach). Tim ist erst kom­men­des Wo­che­n­en­de wie­der dran, wenn die Hei­den­hei­mer zum Karls­ru­her SC müs­sen.

Da sa­ge noch ei­ner, im Kes­sel­tal ki­cken nur Fuchs und Ha­se ...

Fo­to: Mar­git Schmidt

Der „Schmidt-Clan“aus dem Kes­sel­tal (hin­ten von links): Tim Schmidt, Ni­co Schmidt, Dr. Mar­tin Ra­wer, Pe­ter Schmidt, Sven Schmidt, Jens Schmidt so­wie (vor­ne) Da­nie­la Schmidt, Se­li­na Schmidt und Si­mon Schmidt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.