Rät­sel­ra­ten um Se­re­na Wil­li­ams

Ten­nis Der Star der Sze­ne ist au­ßer Form, hat aber noch ein gro­ßes Ziel vor Au­gen

Wertinger Zeitung - - Sport -

Mia­mi Ge­gen die Schwe­din Re­bec­ca Pe­ter­son, Num­mer 63 der Welt­rang­lis­te, ver­lor Se­re­na Wil­li­ams zu­letzt ei­nen Satz mit 1:6. Die Zweit­run­den-Par­tie in Mia­mi dreh­te die 37-Jäh­ri­ge zwar noch, doch dann war das Tur­nier für Se­re­na Wil­li­ams ab­rupt vor­bei. We­gen Knie­schmer­zen trat die lang­jäh­ri­ge Do­mi­na­to­rin des Frau­en-Ten­nis zu ih­rem Match ge­gen die Chi­ne­sin Wang Qiang nicht mehr an.

In In­dian Wells hat­te sie zu­vor we­gen ei­ner Vi­rus­er­kran­kung auf­ge­ge­ben. Erst im Mai in Rom wer­de Wil­li­ams wie­der an­tre­ten, sag­te ihr Trai­ner Patrick Mou­ra­to­glou. Das wür­de be­deu­ten: kein Tur­nier im April, Rom als ein­zi­ger Auf­tritt auf Sand vor den French Open, die En­de Mai in Pa­ris be­gin­nen.

So wird wie­der ein­mal ge­rät­selt und ge­mut­maßt. „Ent­täuscht“sei sie, ließ Wil­li­ams nach dem Aus in Mia­mi ver­lau­ten und er­gänz­te den in Va­ri­an­ten schon oft ge­hör­ten Satz: „Ich hof­fe, nächs­tes Jahr wie­der hier bei die­sem be­son­de­ren Tur­nier und vor die­sen un­glaub­li­chen Fans zu spie­len.“Dann wä­re sie 38 Jah­re alt – und nicht we­ni­ge Ex­per­ten und Be­ob­ach­ter der Sze­ne fra­gen sich seit ei­ni­ger Zeit, ob Se­re­na Wil­li­ams wirk­lich auch im kom­men­den Jahr noch durch die Welt tourt.

Da­bei treibt sie dies ei­ne Ziel durch­aus an: Seit mehr als zwei Jah­ren hat sie kei­nes der vier gro­ßen Tur­nie­re mehr ge­won­nen. Nur zu ger­ne wür­de sie mit dem 24. Ti­tel bei ei­nem Gran­dSlam-Tur­nier den All­zeitRe­kord der Aus­tra­lie­rin Mar­ga­ret Court ein­stel­len. Doch die Zeit rennt auch ihr all­mäh­lich da­von. Seit Sep­tem­ber 2017 ist sie Mut­ter ei­ner Toch­ter. So oft es geht, be­glei­tet Al­exis Olym­pia ih­re Ma­ma bei der Aus­übung de­ren Be­rufs.

Ih­ren letz­ten gro­ßen Ti­tel fei­er­te Se­re­na Wil­li­ams bei den Aus­tra­li­an Open 2017, da­mals be­reits schwan­ger. Auf Sand bei den French Open mit lan­gen Ball­wech­seln dürf­ten ih­re Chan­cen auf den 24. Gran­dSlam-Ti­tel ge­ring sein. Kurz dar­auf je­doch steht das be­deu­tends­te Tur­nier im Ka­len­der: auf dem schnel­len Ra­sen von Wim­ble­don. Dort zu tri­um­phie­ren und dann ab­zu­tre­ten, könn­te per­fekt in das Se­re­na-Wil­li­ams-Dreh­buch pas­sen.

Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.