Ein Über­maß an Welt­of­fen­heit

Wertinger Zeitung - - Bayern - VON ULI BACHMEIER [email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Es ist schon ein paar Jah­re her, aber im Land­tag er­zählt man sich die Ge­schich­te über je­ne Nacht im­mer noch ger­ne, als ein paar furcht­lo­se An­ar­chis­ten sich im Baye­ri­schen Land­tag er­dreis­te­ten, ös­ter­rei­chi­sche, fran­zö­si­sche, ita­lie­ni­sche, ja so­gar spa­ni­sche Wei­ne zu ver­kos­ten. Es kam ei­nem Akt der Re­bel­li­on gleich, un­ter dem stren­gen Re­gi­ment der frü­he­ren Land­tags­prä­si­den­tin Barbara Stamm et­was an­de­res zu trin­ken als ih­ren ge­lieb­ten Fran­ken­wein. Und es wä­re auch nie ans Licht ge­kom­men, hät­te die Frau Prä­si­den­tin kurz nach Mit­ter­nacht auf dem Heim­weg vom Bü­ro nicht noch fröh­li­che Stim­men aus der Land­tags­gast­stät­te ge­hört. Sie kam, sie sah, sie schritt un­er­bitt­lich zur Tat – und stell­te Sil­va­ner vom Würz­bur­ger St­ein auf den Tisch.

Was Frau Stamm da­mals nicht wuss­te, war, dass die an­ti­frän­ki­sche Sub­ver­si­on schon Jah­re zu­vor be­gon­nen hat­te. Ein ober­baye­ri­scher CSU-Ab­ge­ord­ne­ter war zum Hel­den al­ler Rot­wein-Fans un­ter den Ab­ge­ord­ne­ten ge­wor­den, weil es ihm ge­lun­gen war, beim Weih­nachts­es­sen der Prä­si­den­tin un­ter sei­nem Tisch heim­lich ei­ne Kis­te Bru­n­el­lo zu plat­zie­ren. Er hat­te an die­sem Abend vie­le Freun­de.

Das al­les ist, wie ge­sagt, schon ei­ni­ge Jah­re her. Ganz un­er­war­tet be­kam das The­ma nur des­halb wie­der Ak­tua­li­tät, weil un­ter der neu­en (ober­baye­ri­schen) Land­tags­prä­si­den­tin Il­se Ai­g­ner sich post­wen­dend neue Sit­ten eta­bliert ha­ben. In der Land­tags­gast­stät­te stand jetzt so­gar of­fi­zi­ell ein Rot­wein aus Süd­ti­rol auf der Kar­te. Und bei ei­nem Es­sen die­se Wo­che bot Ai­g­ner ih­ren Gäs­ten Weiß­wein aus Ba­den und Rot­wein aus Ita­li­en an. Die Pro­tes­te aus Fran­ken ge­gen so ein Über­maß an Welt­of­fen­heit wer­den nicht lan­ge auf sich war­ten las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.