Hei­mat­ver­ein spricht von ei­ner Er­folgs­ge­schich­te

Rück­blick Die Bins­wan­ger sind für ih­ren Ort im Ein­satz. Vor­sit­zen­der Rei­ner Büh­ler im Amt be­stä­tigt

Wertinger Zeitung - - Wertingen Und Das Zusamtal - (bür)

Bins­wan­gen Be­reits drei Jah­re sind ver­gan­gen, seit der Ve­te­ra­nen-, Sol­da­ten­und Ka­me­ra­den­ver­ein in den Frie­dens- und Hei­mat­ver­ein Bins­wan­gen um­be­nannt wur­de. Vor­sit­zen­der Rei­ner Büh­ler er­klär­te bei der Jah­res­ver­samm­lung, dass man durch­aus von ei­ner Er­folgs­ge­schich­te spre­chen kön­ne. Büh­ler wur­de bei den Neu­wah­len in sei­nem Amt be­stä­tigt.

Beim Tä­tig­keits­be­richt des Vor­sit­zen­den er­fuh­ren die An­we­sen­den nicht nur, was im Be­richts­jahr 2018 pas­siert war, son­dern auch die wich­tigs­ten Ak­ti­vi­tä­ten der letz­ten drei Jah­re. Für den fi­nan­zi­el­len Grund­stock sorgt ne­ben den Mit­glieds­bei­trä­gen die al­le zwei Mo­na­te statt­fin­den­de Alt­pa­pier­samm­lung. Die Kom­mu­ni­on­kin­der er­hiel­ten je ein Bins­wan­ger Hei­mat­buch ge­schenkt. Beim Fe­ri­en­pro­gramm wa­ren die Kin­der ein­ge­la­den, „mit dem Jä­ger auf die Pirsch“zu ge­hen.

Die Ver­eins­fah­ne war sechs­mal im Ein­satz, näm­lich beim Fest­akt 40 Jah­re Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft Wer­tin­gen, bei den Frie­dens­wall­fahr­ten in Un­terthür­heim und Emer­sa­cker, bei den kirch­li­chen Ver­an­stal­tun­gen Fron­leich­nam und Ska­pu­lier­fest so­wie beim Volks­trau­er­tag. Der Wan­der­weg ist nach wie vor noch nicht kom­plett fer­tig. Es fehlt noch die Be­schil­de­rung durch „Do­nau­tal Ak­tiv“. Al­ler­dings wur­de ein neu­er Park­platz für Wan­der­lus­ti­ge er­rich­tet und das Ge­län­der zur „Al­ten Lin­de“in­stal­liert. Au­ßer­dem wur­de un­ter der Lin­de ei­ne Ei­chen-Sitz­grup­pe auf­ge­stellt.

Die von Eh­ren­vor­sit­zen­dem Ri­chard Mayr ei­gen­stän­dig durch­ge­führ­te Haus­samm­lung für den Volks­bund deut­scher Kriegs­grä­ber­für­sor­ge brach­te 600 Eu­ro. Zu­sam­men mit dem Ver­kauf der „Bes­wan­ger Leb­ku­acha“beim Christ­baum­ver­kauf konn­te der Hei­mat­ver­ein dem Volks­bund ei­ne schö­ne Spen­den­sum­me ge­ben.

Beim „Tag der deut­schen Ein­heit“lud der Ver­ein die Be­völ­ke­rung ins Schil­ling­haus ein. Un­ter dem Mot­to „Bins­wan­gen wie es frü­her ein­mal war“zeig­te Hel­mut Storr ei­ne Bil­der­samm­lung, fach­kun­dig kom­men­tiert von Ri­chard Mayr.

Bei der Neu­wahl konn­ten al­le Pos­ten be­setzt wer­den. Mit Eri­ka Hein­del schied ein Mit­glied aus. Ro­land Karl und Ma­xi­mi­li­an Bader wur­den neu da­zu ge­wählt. Dem Vor­stand ge­hö­ren Rei­ner Büh­ler (Vor­sit­zen­der), Ewald Send­lin­ger (Zwei­ter Vor­sit­zen­der), Hil­de Kap­fer, Ro­land Karl, Ma­xi­mi­li­an Bader, Man­fred Urbans­ky und Kas­sie­re­rin Er­na Büh­ler an.

Fo­to: Büh­ler

Nach den Neu­wah­len beim Frie­dens- und Hei­mat­ver­ein: (von links) Hil­de Kap­fer, Ro­land Karl, Zwei­ter Vor­sit­zen­der Ewald Send­lin­ger, Ma­xi­mi­li­an Bader, Man­fred Urbans­ky, Kas­sie­re­rin Er­na Büh­ler und Vor­sit­zen­der Rei­ner Büh­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.