Staats­chef will Am­nes­tie für kor­rup­te Po­li­ti­ker stop­pen

Wertinger Zeitung - - Politik -

Ru­mä­ni­ens Staats­prä­si­dent Klaus Jo­han­nis will die Ru­mä­nen über ein Ver­bot für Am­nes­ti­en und Begna­di­gun­gen bei Kor­rup­ti­ons­de­lik­ten ab­stim­men las­sen. Bei dem Re­fe­ren­dum, das am Tag der Eu­ro­pa­wahl am 26. Mai ge­plant ist, sol­len die Bür­ger zu­dem ge­fragt wer­den, ob Än­de­run­gen im Straf­recht per Eil­ver­ord­nung zu­läs­sig blei­ben sol­len und ob die Mög­lich­keit der Ver­fas­sungs­kla­gen da­ge­gen er­wei­tert wer­den soll. Jo­han­nis über­mit­tel­te die­se Re­fe­ren­dums­the­men am Don­ners­tag dem Par­la­ment. Der­zeit be­rei­ten Kri­ti­kern und der EU-Kom­mis­si­on Plä­ne der ru­mä­ni­schen Re­gie­rung Sor­gen, per Eil­ver­ord­nung ei­ne Straf­min­de­rung und Ver­kür­zung der Ver­jäh­rungs­fris­ten bei Kor­rup­ti­ons­de­lik­ten ein­zu­füh­ren. Eil­ver­ord­nun­gen tre­ten so­fort in Kraft und kön­nen nach­träg­lich vom Par­la­ment ab­ge­schafft wer­den. Sie ha­ben aber schwer zu an­nul­lie­ren­de ju­ris­ti­sche Fol­gen, weil in Ru­mä­ni­en stets das für den An­ge­klag­ten güns­ti­ge­re Ge­setz an­ge­wen­det wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.