Mer­kel tauscht Nol­de ge­gen Schmidt-Rott­luff

Wertinger Zeitung - - Feuilleton -

Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel gibt zwei Ge­mäl­de des Ma­lers Emil Nol­de (1867 – 1956) aus ih­rem Amts­zim­mer zu­rück. „Die Stif­tung Preu­ßi­scher Kul­tur­be­sitz hat­te die Bun­des­kanz­le­rin ge­be­ten, das Ge­mäl­de ,Bre­cher‘ von Emil Nol­de an die Stif­tung als Ei­gen­tü­me­rin des Kunst­werks zu­rück­zu­ge­ben“, teil­te ei­ne Re­gie­rungs­spre­che­rin ges­tern in Berlin mit. Ne­ben die­sem Bild wer­de Mer­kel auch das zwei­te, in ih­rem Ar­beits­zim­mer hän­gen­de Ge­mäl­de an die Stif­tung zu­rück­ge­ben. Da­für dür­fe die Kanz­le­rin künf­tig zwei Bil­der des Ex­pres­sio­nis­ten Karl Schmidt-Rott­luff (1884 – 1976) in ih­rem Ar­beits­zim­mer auf­hän­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.