Schwie­ri­ger Small­talk

Wertinger Zeitung - - Wertingen - VON MA­NUE­LA FRIESS re­dak­ti­[email protected]­tin­ger-zei­tung.de

Nur mal an­ge­nom­men, Sie wer­den zum Es­sen ein­ge­la­den. Vi­el­leicht ken­nen Sie die Gast­ge­ber noch nicht so lan­ge oder sind als An­häng­sel da­bei. Wor­über re­den Sie dann? Wie schön die Woh­nung ist und wie le­cker das Es­sen schmeckt. Gut. Aber wenn die­se bei­den The­men er­schöpft sind? Dann wird es schwer.

Der neu­es­te Ein­rich­tungs­trend ist ja ge­wis­ser­ma­ßen „cle­an“. Al­les Un­nö­ti­ge, jed­we­de De­ko und Unor­dent­li­ches wird weg­ge­räumt. Bei man­chen sieht es re­gel­recht ste­ril aus. Frü­her ging man an das CDRe­gal und wuss­te schon Be­scheid: Ah ja, die CDs ha­be ich auch zu Hau­se. Oder: Oha, was hö­ren denn die? Frü­her war das bei Stu­den­ten­par­tys gang und gä­be. Heu­te hört so gut wie je­der sei­ne Mu­sik über ei­nen Strea­m­ing­dienst, und dem MP3- Play­er sieht man die Play­list ein­fach nicht an.

Das Glei­che am Bü­cher­re­gal: Ti­tel und Au­to­ren, die man kennt und die noch ge­nü­gend Ge­sprächs­stoff lie­fern wür­den, oder DVDs von Fil­men, über die man re­den könn­te. Welch wun­der­ba­re Quel­len für ei­nen an­re­gen­den Abend.

Aber oh­ne Re­ga­le mit In­halt ge­ben Gast­ge­ber nicht viel von sich preis. Wie scha­de, denn so man­che Freund­schaft wur­de schon ge­schlos­sen, in­dem man sich ge­gen­sei­tig Bü­cher aus­ge­lie­hen hat. Bil­der auf so­zia­len Me­di­en zu tei­len, reicht da ein­fach nicht ran. Ana­log hat doch noch vie­le Vor­tei­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.