Werth ist spit­ze, Ahl­mann fällt zu­rück

Wertinger Zeitung - - Sport -

Spring­rei­ter Chris­ti­an Ahl­mann ist beim Welt­cup-Fi­na­le in der zwei­ten von drei Wer­tungs­prü­fun­gen weit zu­rück­ge­fal­len. Der 44-Jäh­ri­ge war am ers­ten Tag noch der Bes­te des deut­schen Tri­os, kas­sier­te am Frei­tag in Gö­te­borg aber mit Cl­in­trexo zwölf Straf­punk­te und ver­pass­te das Ste­chen. Vor den bei­den ab­schlie­ßen­den Run­den der drit­ten Prü­fung am Sonn­tag fiel Ahl­mann vom sieb­ten auf den 15. Platz. Es führt über­ra­schend der Spa­nier Edu­ar­do Alvarez Az­nar. Dres­sur­rei­te­rin Isa­bell Werth ist hin­ge­gen mit ei­nem Sieg ins Welt­cup-Fi­na­le ge­star­tet. Die 49-Jäh­ri­ge aus Rhein­berg er­hielt für ih­ren Grand Prix mit der Stu­te Wei­he­gold 81,755 Pro­zent. Die Prü­fung war die Qua­li­fi­ka­ti­on für die Kür am Sams­tag, die al­lei­ne über den Welt­cup-Sieg ent­schei­det. Werth ritt vor rund 8000 Zu­schau­ern im Scan­di­na­vi­um na­he­zu feh­ler­frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.