Rol­len­de Feu­er­rä­der

Wertinger Zeitung - - Capito -

Man­che Or­te ha­ben an Os­tern noch an­de­re Bräu­che, als ein­fach ein gro­ßes Feu­er zu ent­fa­chen. Wie wä­re es mal mit bren­nen­den Os­ter­rä­dern? Die sind zum Bei­spiel im­mer am Os­ter­sonn­tag in Lüg­de zu se­hen, ei­ner Stadt im Bun­des­land Nord­rhein-West­fa­len. Da­für wer­den gro­ße Rä­der aus Holz ge­nutzt, in die Rog­gen­stroh ge­bun­den wird. Wenn es dun­kel ist, wird das Stroh an­ge­zün­det. Dann lässt man die Rä­der nach­ein­an­der den Berg hin­un­ter­sau­sen. Da­mit die Holz­rä­der da­bei selbst kein Feu­er fan­gen, wer­den sie vor­her meh­re­re Ta­ge in ei­nen Fluss ge­legt und ge­wäs­sert. Da­mit sie auch im nächs­ten Jahr wie­der Feu­er sprü­hend den Berg hin­un­ter­rol­len kön­nen. Zu dem Spek­ta­kel kom­men je­des Jahr vie­le Zu­schau­er.

Eu­er

-Team

Erst wer­den die Lügder Os­ter­rä­der im Fluss Em­mer ge­wäs­sert, da­mit das Holz spä­ter kein Feu­er fängt.

Dann stop­fen die Mit­glie­der des Lügder De­chen­ver­eins Stroh in die Holz­rä­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.