Münch­ner Mu­se­um gibt ge­raub­te Lei­che zu­rück

Wertinger Zeitung - - Feuilleton -

Die sterb­li­chen Über­res­te ei­nes in­di­ge­nen Man­nes aus Aus­tra­li­en sind an sei­ne Nach­fah­ren von der Ge­mein­schaft der Gi­muy Walub­a­ra Yid­ind­ji zu­rück­ge­ge­ben wor­den. Es sei ein Mo­ment der Trau­er, aber auch des Glücks, sag­te der Äl­tes­te der Ge­mein­schaft, Gud­ju Gud­ju Four­mi­le, am Di­ens­tag bei der Re­sti­tu­ti­on im Mu­se­um Fünf Kon­ti­nen­te in München, wo der mu­mi­fi­zier­te Leich­nam seit 1889 la­ger­te. For­scher hat­ten die Lei­che des Ober­haupts, ge­nannt Yi­din­ji An­ces­tral King, laut Kunst­mi­nis­te­ri­um 1876 bei ei­ner Be­stat­tungs­ze­re­mo­nie im Ge­biet des heu­ti­gen Queens­land ge­stoh­len. Mög­li­cher­wei­se woll­ten sie mit dem Ver­kauf die Ex­pe­di­ti­on fi­nan­zie­ren. Auch der Leich­nam der Ehe­frau sei da­mals ge­stoh­len, bis heu­te aber nicht ent­deckt wor­den. München ist nur die ers­te Sta­ti­on der Ge­mein­schaft aus Aus­tra­li­en. Die Grup­pe will die Über­res­te von 52 wei­te­ren Vor­fah­ren in Emp­fang neh­men. Sie la­ger­ten im Lin­den-Mu­se­um in Stutt­gart, in den Staat­li­chen Kunst­samm­lun­gen Dres­den so­wie in den Be­stän­den der Uni­ver­si­tä­ten Freiburg und Hal­le. In den kom­men­den Ta­gen sind des­halb zwei wei­te­re Rück­ga­be-Ze­re­mo­ni­en in Stutt­gart und Berlin ge­plant.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.