Die­se Dis­kus­si­on ist über­fäl­lig

Wertinger Zeitung - - Stadt Und Landkreis Augsburg - VON STE­FAN KROG [email protected]­bur­ger-all­ge­mei­ne.de

Augs­burg wird in den kom­men­den Jah­ren ei­ne Dis­kus­si­on füh­ren müs­sen, die in Bal­lungs­räu­men schon län­ger ge­führt wird: Wie dicht soll Be­bau­ung sein, wie dicht darf sie sein und wann wird aus „dicht“„zu dicht“?

In­zwi­schen wird in Augs­burg hö­her und en­ger ge­baut als vor ei­ni­gen Jah­ren. So las­sen sich Woh­nun­gen schnel­ler und auf klei­ne­ren Grund­stü­cken bau­en. Ein­fa­mi­li­en­haus­sied­lun­gen als Wohn­form mit dem größ­ten Flä­chen­ver­brauch wer­den fast nicht mehr ge­plant. Doch auch Nach­ver­dich­tung, al­so das Fül­len von Lü­cken, hat ih­re Tü­cken. Plant man falsch, sind ge­sichts­lo­se Quar­tie­re mög­li­che Pro­blem­stel­len von mor­gen. Die Be­völ­ke­rung re­agiert auf neue Nach­barn, de­ren Häu­ser Schat­ten und de­ren Au­tos Ver­kehr er­zeu­gen,

we­nig be­geis­tert – da­von, dass be­ste­hen­de Grün­an­la­gen zu­ge­baut wer­den, ganz zu schwei­gen.

Gleich­zei­tig braucht Augs­burg Woh­nun­gen. Der Be­völ­ke­rungs­zu­zug der ver­gan­ge­nen Jah­re hat ei­nen Man­gel aus­ge­löst. Die in­ner­städ­ti­schen Brach­flä­chen sind fast auf­ge­braucht. Was nun? Es gibt An­sät­ze et­wa des Bun­des Na­tur­schutz. Er for­dert, dass Flä­chen mul­ti­funk­tio­nal ge­nutzt wer­den – Wohn­häu­ser auf be­ste­hen­de Park­plät­ze et­wa.

In Augs­burg ist da noch Luft nach oben, gleich­zei­tig setzt das Bau­recht Gren­zen. Die al­lei­ni­ge Lö­sung wird das nicht sein kön­nen. Es wird Zeit, zu dis­ku­tie­ren, wie das Wachs­tum ge­stal­tet wer­den soll – mit Na­tur­schüt­zern, mit Nach­barn, mit al­len, denn Woh­nen muss je­der ir­gend­wo. Kein Flä­chen­ver­brauch, kei­ne Nach­ver­dich­tung, mehr Woh­nun­gen – die­se Glei­chung kann nie auf­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.