So­zia­les scha­det nicht

Wertinger Zeitung - - Meinung & Dialog -

Zum Leit­ar­ti­kel „Deutsch­land büßt sei­ne Ab­wehr­kräf­te ein“von Ste­fan Stahl am 5. April: Der Blick­win­kel be­ein­flusst die Wahr­neh­mung. Von der War­te ei­nes Gut­ver­die­ners ist es leicht, „so­zia­le Ge­schen­ke “skep­tisch zu be­trach­ten. Schon ein­mal ha­ben wir un­ter dem Vor­wand, Deutsch­land fit zu ma­chen, auf Kos­ten der Schwächs­ten um­ver­teilt (Agen­da 2010). Auch die Aus­sa­ge, VW wei­se der Bun­des­re­gie­rung in der E-Mo­bi­li­tät den Weg der Weis­heit, ist star­ker To­bak, zu­mal die­se noch vie­le Jah­re ein Ni­schen­pro­dukt für ei­nen pri­vi­le­gier­ten Per­so­nen­kreis mit frag­wür­di­gem öko­lo­gi­schen Nut­zen blei­ben wird. Mil­li­ar­den-In­ves­ti­tio­nen in die Zu­kunft müs­sen nicht bei den Schwächs­ten der Ge­sell­schaft ein­ge­spart wer­den. Mit ge­sun­dem Men­schen­ver­stand las­sen sich ge­nü­gend Ein­spar­mög­lich­kei­ten fin­den. Der un­ter­schwel­lig un­ter­stell­te Zu­sam­men­hang, Leis­tun­gen für so­zi­al Schwa­che sei­en zu­kunfts­schäd­lich, wer­tet die an­de­ren Denk­an­sät­ze im Leit­ar­ti­kel ab. Sol­che Aus­sa­gen po­la­ri­sie­ren und soll­ten un­ter­las­sen wer­den.

Wolf­gang Fink, Günz­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.