Trau­er und Träu­me

Nie­mands­land Als gro­ßes Me­lo­dram an­ge­legt, bleibt es je­doch bei ei­ner Edel-Schmon­zet­te

Wertinger Zeitung - - Kino - VON FRED DU­RAN

Der bri­ti­sche Be­sat­zungs­of­fi­zier Le­wis Mor­gan (Ja­son Clar­ke) kommt in Be­glei­tung sei­ner Frau Racha­el (Kei­ra Knight­ley) 1946 ins zer­stör­te Ham­burg. Die Ar­mee hat für das Ehe­paar ei­ne Vil­la be­schlag­nahmt. Als der Of­fi­zier sieht, wie de­ren Be­sit­zer Ste­fan Lu­bert (Alex­an­der Skars­gård) und sei­ne 15-jäh­ri­ge Toch­ter Fre­da (her­aus­ra­gend: Flo­ra Thie­mann) ihr Heim räu­men, lädt er sie ein zu blei­ben und Quar­tier auf dem Dach­bo­den zu be­zie­hen. We­nig be­geis­tert scheint Racha­el und zeigt sich ge­gen­über der be­schei­de­nen Höf­lich­keit des al­lein­er­zie­hen­den Wit­wers äu­ßerst re­ser­viert. Aber an­ge­sichts der als be­deut­sam in­sze­nier­ten Blick­wech­sel ist dem Pu­bli­kum schnell klar, dass die bei­den ein un­ge­heu­er gut aus­se­hen­des Lie­bes­paar ab­ge­ben wer­den.

Es stellt sich her­aus, dass Racha­el ihr Kind durch deut­sche und Ste­fan sei­ne Frau durch al­li­ier­te Bom­ben ver­lo­ren hat. Wenn sich die trau­ern­de Mut­ter abends an den Flü­gel setzt und mit De­bus­sys „Clair de Lu­ne“das Lieb­lings­lied bei­der Ver­stor­be­nen in­to­niert, ist der Bo­den be­rei­tet für lei­den­schaft­li­che Be­gier­den über al­le Vor­ur­tei­le hin­weg.

Als gro­ßes Me­lo­dram hat Rou­ti­nier Ja­mes Kent „Nie­mands­land“an­ge­legt und kommt doch nicht über ei­ne Edel-Schmon­zet­te hin­aus. Und das bei die­sen Zu­ta­ten: Kei­ra Knight­ley hat bis­her je­den His­to­ri­en­film ver­edelt, Alex­an­der Skars­gård ver­fügt über al­le Qua­li­tä­ten für die Her­zens­bre­cher­rol­le, WimWen­ders-Ka­me­ra­mann Franz Lus­tig kann mit Bild­for­ma­ten klas­si­scher Me­lo­dra­men um­ge­hen, Ko­s­tüm­bild­ne­rin Bo­ja­na Ni­ki­to­vic („Pa­pil­lon“) macht je­den Auf­tritt Knight­leys zu ei­nem ei­ge­nen Er­eig­nis… Hilft aber al­les nichts, wenn Trau­er, Trau­ma, Lie­be stets blo­ße Be­haup­tung blei­ben.

» Nie­mands­land (1 Std. 48 Min.), Drama, GB/Deutsch­land 2019

Wer­tung ★★✩✩✩

» Ein In­ter­view mit Kei­ra Knight­ley le­sen Sie am Sams­tag im Wo­che­n­end-Jour­nal.

Fo­to: Fox

Ste­fan (Alex­an­der Skars­gård) und Racha­el (Kei­ra Knight­ley).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.