„Mein Herz schlägt für den TSV!“

Un­te­re Fuß­ball-Klas­sen Bins­wan­gens Ka­pi­tän Ni­cho­las Glog­ger ver­rät, dass er schon noch ger­ne ein­mal Kreis­li­ga spie­len wür­de – al­ler­dings nur mit ei­nem ganz be­stimm­ten Ver­ein

Wertinger Zeitung - - Lokaler Sport - VON GÜN­THER DIRR

Binswangen Lang ist es her, da setz­te sich beim TSV Binswangen die hal­be Fuß­ball-Mann­schaft aus „Büh­ler-Bu­ben“zu­sam­men. Auf de­ren Spu­ren wan­deln heu­te die Wink­lers: Se­bas­ti­an, Be­ne­dikt und Jo­nas ki­cken ak­tu­ell – und als Vor­sit­zen­der agiert beim Klub in Schwarz-Gelb Va­ter An­ton Wink­ler. Wink­ler, der be­kannt­lich auch am­tie­ren­der Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Binswangen ist, macht den Ver­eins­job nun seit ei­nem Jahr und er­klärt, wie es da­zu kam: „Mein Vor­gän­ger Micha­el Klin­ge gab aus be­ruf­li­chen Grün­den das Amt ab, und da bin ich kur­zer­hand ein­ge­sprun­gen.“Bei der jüngs­ten Jah­res­ver­samm­lung war kein Nach­fol­ger in Sicht. So ließ sich An­ton Wink­ler ein wei­te­res Mal über­re­den: „Es muss ja wei­ter­ge­hen im Ver­ein“, stellt er la­ko­nisch da­zu fest. Mit der sport­li­chen Ent­wick­lung ist An­ton Wink­ler der­weil ein­ver­stan­den: „Wir pas­sen, glau­be ich, gut in die Kreis­klas­se. Ein Auf­stieg ist für mich nicht so wich­tig. Haupt­sa­che die Ka­me­rad­schaft stimmt.“

Die lau­fen­de Sai­son in der Kreis­klas­se Nord II sieht den TSV Binswangen auf Rang vier. „Als neu­es Sai­son­ziel ha­ben wir in der Win­ter­pau­se Platz drei aus­ge­ge­ben“, ver­rät der Sport­li­che Lei­ter Ni­cho­las Glog­ger. Das TSV-Ei­gen­ge­wächs ist zu­gleich Ka­pi­tän und ge­hört seit der Sai­son 2011/12 den Se­nio­ren an. Da spiel­te die „Ers­te“in der Kreis­li­ga: „Die­se Li­ga ha­be ich per­sön­lich ver­in­ner­licht. Und es ist und bleibt mein Ziel, dort auch ein­mal wie­der zu spie­len, ehe mei­ne Kar­rie­re en­det.“

Grün­de für die et­was durch­wach­se­ne ak­tu­ell Run­de gibt es ei­ni­ge. Chris­toph Blank und Da­ni­el Ger­blin­ger ha­ben ver­let­zungs­be­dingt ih­re Fuß­ball­stie­fel an den Na­gel ge­hängt. Ein Aus­lands­se­mes­ter be­strei­tet Mar­cus Kraus. Der an­ge­hen­de Po­li­zist Jo­han­nes Büh­ler hat sich ei­ne Aus­zeit ge­nom­men. Und so wie es aus­sieht, wird An­grei­fer Ma­xi­mi­li­an Mai­er (Kreuz­band­riss) wohl sei­ne Kar­rie­re be­en­den.

Hoff­nungs­voll blickt der Klub der­weil auf die Spiel­run­de 2019/20. Spie­ler­trai­ner Micha­el May­er­le hat nach län­ge­rem Zö­gern sei­ne Zu­sa­ge für ein wei­te­res Jahr ge­ge­ben und vom Nach­wuchs der JFG Ried­berg kom­men zwei, drei gro­ße Ta­len­te nach, wie Ni­cho­las Glog­ger be­stä­tigt. Der ge­lern­te Elek­tro­tech­ni­ker glaubt an ei­ne gu­te Zu­kunft. Da­zu soll auch das Herz­stück des Teams, Be­ne­dikt Chro­mik, sei­nen Teil bei­tra­gen. „Er ist bru­tal wich­tig für uns“, sagt Glog­ger, kennt aber auch die Ab­wer­bungs­ver­su­che an­de­rer Klubs: „Na­tür­lich gibt es da im­mer wie­der An­fra­gen.“Ob er sich selbst ei­nen Wech­sel zu ei­nem an­de­ren Ver­ein vor­stel­len könn­te? Die Ant­wort des 27-Jäh­ri­gen fällt klipp und klar aus: „Das kommt für mich nicht in­fra­ge. Mein Herz schlägt für den TSV!“Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag, beim trost- wie tor­lo­sen 0:0 ge­gen Schretz­heim II, hat er ge­lit­ten: „Das war ein­fach är­ger­lich für uns. Ge­gen Dil­lin­gen wol­len wir mit 110 Pro­zent ins Spiel ge­hen und den Geg­ner dem­ent­spre­chend for­dern.“Die Kreis­städ­ter als Ta­bel­len­zwei­ter mit Auf­stiegs­am­bi­tio­nen sind am Sonn­tag an der Jahn­stra­ße zu Gast.

War­um die Par­tie be­reits um 14 Uhr be­ginnt, dar­über klärt Vor­sit­zen­der An­ton Wink­ler auf: „Wir muss­ten das vor­ver­le­gen, weil um 17 Uhr ein Ju­gend­kon­zert des Mu­sik­ver­eins in der Sport­hal­le statt­fin­det.“Gleich­zei­tig be­deu­tet dies auch ei­nen frü­he­ren Start für ihn und sei­ne Frau Wal­traud: „Mei­ne Frau macht ja re­gel­mä­ßig den Sport­heim­dienst. Weil da stets hel­fen­de Hän­de ge­braucht wer­den, un­ter­stüt­ze ich sie im­mer wie­der.“

Fo­to: Ro­land Stoll

Ni­cho­las Glog­ger ist nicht nur Sport­li­cher Lei­ter und Ka­pi­tän, son­dern mit dem gan­zen Her­zen ein Fuß­bal­ler des TSV Binswangen. Am Sonn­tag geht der 27-Jäh­ri­ge hoch mo­ti­viert ins Heim­spiel ge­gen Ti­tel­an­wär­ter SSV Dil­lin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.