„Ich weiß seit­dem, was wirk­lich wich­tig ist im Le­ben“

In­ter­view Lutz Pfan­nen­stiel spiel­te auf al­len Kon­ti­nen­ten Fuß­ball. Der 45-Jäh­ri­ge lan­de­te zwi­schen­zei­tig un­schul­dig im Ge­fäng­nis und lei­tet jetzt die Ge­schi­cke der Düs­sel­dor­fer Fortu­na. Nun war­tet der gro­ße FC Bay­ern auf das Über­ra­schungs­team

Wertinger Zeitung - - Sport - In der Vor­run­de ge­lang der Fortu­na in Mün­chen ein sen­sa­tio­nel­les 3:3. In­ter­view: Ro­land Wie­de­mann

Pfan­nen­stiel: Stimmt – hört sich ein biss­chen nach Ta­lis­man an (lacht). Das Ti­ming hat halt ge­passt. Ich bin zu ei­nem Zeit­punkt da­zu­ge­sto­ßen, als die Mann­schaft im­mer sta­bi­ler ge­wor­den ist. Als Auf­stei­ger braucht es ein­fach ein biss­chen Zeit, bis man sich an die Ge­schwin­dig­keit und die In­ten­si­tät in der Bun­des­li­ga ge­wöhnt hat. Man darf auch nicht ver­ges­sen, dass wir den ge­rings­ten Etat in der Li­ga ha­ben – wir kön­nen kei­ne gro­ßen Sprün­ge ma­chen. Von da­her ist es sen­sa­tio­nell, was die Mann­schaft in den letz­ten Wo­chen und Mo­na­ten ge­leis­tet hat. Das Kol­lek­tiv funk­tio­niert her­vor­ra­gend. Und da­mit mei­ne ich nicht nur die Mann­schaft, son­dern auch das Trai­ner­team und die Leu­te, die im Hin­ter­grund ar­bei­ten – ein­fach al­le. Pfan­nen­stiel: Das stimmt. Die Fans sind wirk­lich sehr emo­tio­nal – bei Sie­gen, aber auch bei Nie­der­la­gen. Egal, ob beim Bä­cker, beim Arzt oder an der Tank­stel­le, man wird im­mer und über­all auf die Fortu­na an­ge­spro­chen. Das zieht sich durch al­le Le­bens­be­rei­che. Trotz der vie­len Sta­tio­nen in mei­ner Fuß­bal­ler­lauf­bahn ha­be ich erst hier in Düs­sel­dorf das ers­te Mal so rich­tig ge­spürt, was ein Tra­di­ti­ons­ver­ein ist. Fortu­na ist wirk­lich noch ein Ver­ein, die Pro­fiab­tei­lung wur­de nicht in ei­ne GmbH aus­ge­glie­dert – das ist hier nicht denk­bar und schafft ei­ne gro­ße Nä­he der Men­schen zum Ver­ein. Pfan­nen­stiel: Nach dem 5:0 Sieg ge­gen Dort­mund sind die Bay­ern vol­ler Eu­pho­rie. Trotz­dem wol­len wir auch dies­mal zei­gen, dass man ge­gen den FC Bay­ern Mün­chen punk­ten kann. Wir sind kras­ser Au­ßen­sei­ter – aber in die­ser Rol­le füh­len wir uns sehr wohl.

Fo­to: Fe­de­ri­co Gam­ba­ri­ni, dpa

Lutz Pfan­nen­stiel: Ein Wel­ten­bumm­ler mit vie­len De­zem­ber 2018 ist er Sport­vor­stand in Düs­sel­dorf. un­glaub­li­chen Ge­schich­ten. Seit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.