Vic­to­ri­as exo­ti­scher Se­kre­tär

Wertinger Zeitung - - Wissen - HIS­TO­RI­SCHE STREIF­ZÜ­GE MIT RAI­NER BONHORST

Ja, das wa­ren fan­tas­ti­sche Zei­ten, als En­g­land noch nicht an die Eu­ro­päi­sche Uni­on ge­fes­selt war. Statt des­sen war das rie­si­ge In­di­en noch an Kö­ni­gin Vic­to­ri­as klei­nes In­sel-Welt­reich ge­fes­selt. Ach In­di­en, die­ses präch­tigs­te Ju­wel in der bri­ti­schen Kro­ne! Man könn­te wun­der­ba­re Ge­schich­ten er­zäh­len. Zum Bei­spiel die von Ab­dul Ka­rim. Hier ist sie:

Sie be­ginnt mit ei­ner ewig trau­ern­den Kö­ni­gin. All­zu früh hat­te die Halb­deut­sche (Mut­ter war ei­ne Sach­sen-Co­burg-Saal­feld) ih­ren ganz deut­schen Ehe­mann und Cou- sin Al­bert (ein Sach­sen-Co­bur­gGo­tha) ver­lo­ren. Gab es denn gar nichts Lus­ti­ges mehr für die stets schwarz ge­klei­de­te Wit­we? Nun, da war zum Bei­spiel John Brown, ihr lang­jäh­ri­ger Die­ner. Und schließ­lich Ab­dul Ka­rim. Die klei­ne, an Jah­ren rei­fe und ziem­lich mol­li­ge Kö­ni­gin und der jun­ge, schö­ne In­der – das war ein Bild, über das die Pa­last­ge­sell­schaft wun­der­bar die Na­se rümp­fen konn­te.

Aber Queen Vic­to­ria zeig­te den Na­se­rümp­fern die kal­te Schul­ter. 1889 schrieb sie an ih­ren Chef-Be­ra­ter Hen­ry Pon­son­by, sie kön­ne Ab­dul Ka­rim „nicht hoch ge­nug lo­ben“. Er sei „eif­rig, auf­merk­sam und ein Gen­tle­man“. Ein Gen­tle­man? Die­ser In­der, der als Die­ner bei Tisch an­ge­stellt wor­den war? Die Kö­ni­gin mach­te den Zu­ge­reis­ten zu ih­rem „Mun­shi“, al­so zum Se­kre­tär und Sprach­leh­rer. Als Kai­se­rin von In­di­en hat­te sie ein ro­man­ti­sches In­ter­es­se an dem exo­ti­schen Sub­kon­ti­nent. Sie ließ sich von Ab­dul in Hin­di und Ur­du un­ter­rich­ten und Ge­schich­ten aus des­sen Hei­mat er­zäh­len. Und er ver­wöhn­te sie mit gut ge­würz­ter in­di­scher Kost. Der char­man­te Mann aus Agra tat ihr so gut, dass er ihr engs­ter Ver­trau­ter wur­de. Sie über­häuf­te ihn mit Pos­ten, Or­den und Im­mo­bi­li­en in sei­nem Hei­mat­land. Das eng­li­sche Esta­blish­ment war ent­setzt. Die in­ti­me Freund­schaft zwi­schen der Kö­ni­gin und dem dun­kel­häu­ti­gen Mann aus der Ko­lo­nie blieb lan­ge nach ih­rem Tod un­ter Ver­schluss. Vic­to­ri­as Thron­fol­ger Ed­ward ver­wies den Mun­shi sei­ner Mut­ter um­ge­hend des Lan­des. Der führ­te dann in In­di­en auf sei­nem von Vic­to­ria ver­mach­ten Land­be­sitz wei­ter ein aus­kömm­li­ches Le­ben. Die film­rei­fe Ge­schich­te kam mit über hun­dert Jah­ren Ver­spä­tung doch noch an den Tag. Es folg­te na­tür­lich ein schö­ner Ko­s­tüm­film: „Vic­to­ria und Ab­dul“, mit Ju­dy Dench als pum­me­li­ger Queen und Ali Fa­zal als exo­tisch ge­wan­de­tem Ab­dul.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.