Der Ti­ger ist zu­rück

Golf 14 Jah­re nach sei­nem letz­ten Sieg in Au­gus­ta tri­um­phiert Ti­ger Woods beim Mas­ters. Es ist sein 15. Er­folg bei ei­nem Ma­jor-Tur­nier. Bern­hard Lan­ger er­lebt am Fi­nal­tag ein De­sas­ter

Wertinger Zeitung - - Sport -

Au­gus­ta Ti­ger Woods lie­fer­te im Au­gus­ta Na­tio­nal Golf Club die ganz gro­ße Show ab. Der Su­per­star tri­um­phiert am Sonn­tag zum fünf­ten Mal beim Mas­ters und krön­te da­mit ei­nes der größ­ten und emo­tio­nals­ten Come­backs der Sport-Ge­schich­te. Der lan­ge von Ver­let­zun­gen und pri­va­ten Pro­ble­men ge­plag­te 43-jäh­ri­ge Ka­li­for­ni­er setz­te sich am Sonn­tag beim Tra­di­ti­ons­tur­nier dank ei­ner star­ken 70er-Schluss­run­de mit ins­ge­samt 275 Schlä­gen ge­gen sei­ne Lands­leu­te Dus­tin John­son, Xan­der Schauf­fe­le und Brooks Ko­ep­ka (al­le 276 Schlä­ge) durch.

14 Jah­re nach sei­nem letz­ten Mas­ters-Sieg er­hielt Woods für sei­nen 15. Er­folg bei ei­nem Ma­jor als Tro­phäe das be­rühm­te grü­ne Sie­ger-Ja­ckett und rund zwei Mil­lio­nen Dol­lar Preis­geld. Mit dem Sieg kam Woods nä­her an die Re­kord­mar­ken von US-Idol Jack Nick­laus her­an, der sechs Mal das Gre­en Ja­cket ge­wann und 18 Mal bei Ma­jor-Tur­nie­ren tri­um­phier­te.

Woods hat­te zu­letzt 2008 mit dem Sieg bei der US Open ein Ma­jor ge­win­nen kön­nen. Die fre­ne­ti­schen Fans fei­er­ten den Pu­bli­kums­lieb­ling mit lau­ten „Ti­ger, Ti­ger“-Sprech­chö­ren, als er auf der 18. und letz­ten Spiel­bahn den ent­schei­den­den Putt zum Sieg ein­loch­te. Als ers­te Gra­tu­lan­ten fie­len ihm sei­ne bei­den Kin­der Sam und Char­lie und sei­ne Mut­ter Kul­ti­da um den Hals.

Die Fi­nal­run­de war an Span­nung kaum zu über­bie­ten, vor al­lem auf den letz­ten sie­ben Lö­chern wech­sel­te die Füh­rung stän­dig. Auf der zwölf­ten Spiel­bahn schlug Woods, der mit zwei Schlä­gen Rück­stand auf die Spit­ze in die Schluss­run­de ge­star­tet war, erst­mals zu. Sei­ne bis da­hin ärgs­ten Kon­kur­ren­ten Fran­ces­co Mo­li­na­ri und To­ny Fin­au ver­senk­ten auf dem nur 144 Me­ter kur­zen Par-3 bei­de ih­re Ab­schlä­ge im Was­ser.

Woods ge­lang das Par und spiel­te sich so erst­mals in die ge­teil­te Füh­rung. Mit ei­nem Bir­die auf der 15. Spiel­bahn über­nahm die lang­jäh­ri­ge Num­mer eins der Welt drei Lö­cher vor Schluss zum ers­ten Mal die al­lei­ni­ge Spit­ze des Fel­des. Auf der 16. Bahn bau­te er mit ei­nem wei­te­ren Bir­die sei­nen Vor­sprung aus. Die Füh­rung soll­te er bis zum En­de nicht mehr aus der Hand ge­ben.

Mit dem Sieg in Au­gus­ta hat­ten Deutsch­lands Golf-As­se Mar­tin Kay­mer und Bern­hard Lan­ger nichts zu tun. Der zwei­ma­li­ge Ma­jor-Sie­ger Kay­mer spiel­te am vier­ten Tag ei­ne 71er-Run­de und schloss das Tra­di­ti­ons­tur­nier im US-Bun­des­staat Geor­gia mit 290 Schlä­gen auf dem 51. Rang ab. Der 61 Jah­re al­te Lan­ger er­leb­te am Fi­nal­tag ein De­sas­ter. Der Mas­ter­sCham­pi­on von 1985 und 1993 kehr­te mit ei­ner schwa­chen 78er-Run­de ins Club­haus zu­rück. Am En­de be­leg­te Lan­ger bei sei­nem 36. Mas­ters mit 296 Schlä­gen den 62. Platz. We­gen ei­nes dro­hen­den Un­wet­ters über dem Par-72-Kurs wa­ren die Start­zei­ten deut­lich nach vor­ne ver­le­gen wor­den.

Fo­to: An­d­rew Re­ding­ton, afp

Der Ju­bel des Champs: Ti­ger Woods hat das tra­di­ti­ons­rei­che Mas­ters in Au­gus­ta ge­won­nen.

Bern­hard Lan­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.