Il­le­ga­le Spen­den: AfD muss gut 400 000 Eu­ro zah­len

Wertinger Zeitung - - Politik -

We­gen il­le­ga­ler Par­tei­spen­den muss die AfD ei­ne Stra­fe von 402 900 Eu­ro zah­len. Das hat die Bun­des­tags­ver­wal­tung ent­schie­den, wie sie am Di­ens­tag mit­teil­te. Es geht um Hil­fen durch die Schwei­zer Wer­be­agen­tur Go­al AG für den heu­ti­gen AfD-Chef Jörg Meu­then und das Vor­stands­mit­glied Gui­do Reil in Land­tags­wahl­kämp­fen 2016 und 2017. Bei­de sind Spit­zen­kan­di­da­ten der AfD für die Eu­ro­pawahl. Meu­then sprach von ei­ner „rechts­ir­ri­gen Po­si­ti­on“und kün­dig­te Wi­der­spruch an. „Un­se­re kom­plet­te Re­ha­bi­li­tie­rung noch vor der Wahl soll eben ver­hin­dert wer­den.“Er hat­te be­reits frü­her an­ge­kün­digt, sei­ne Par­tei wer­de ge­gen Straf­zah­lun­gen durch al­le In­stan­zen vor­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.