Re­pu­bli­ka­ner macht Trump Kan­di­da­tur strei­tig

Wertinger Zeitung - - Politik - Rol­ling Sto­ne CNN,

Der frü­he­re Gou­ver­neur des USBun­des­staats Mas­sa­chu­setts, Bill Weld, will Prä­si­dent Do­nald Trump die Kan­di­da­tur der Re­pu­bli­ka­ner bei der Wahl 2020 strei­tig ma­chen. Weld er­klär­te dem Sen­der er wer­de sich um die Kan­di­da­tur sei­ner Par­tei für die Prä­si­dent­schafts­wahl im No­vem­ber kom­men­den Jah­res be­wer­ben. Der 73-Jäh­ri­ge ist der ers­te Re­pu­bli­ka­ner, der Trump her­aus­for­dert. Welds Chan­cen dürf­ten schlecht ste­hen: Nach Um­fra­gen ge­nießt Trump un­ter An­hän­gern der Re­pu­bli­ka­ner Zu­stim­mungs­wer­te um die 90 Pro­zent. Weld sag­te am Mon­tag, es wä­re ei­ne „po­li­ti­sche Tra­gö­die“, wenn Trump 2020 wie­der­ge­wählt und wei­te­re vier Jah­re im Amt blei­ben wür­de. „Ich hät­te Angst um die Re­pu­blik.“Der ExGou­ver­neur warf dem Prä­si­den­ten vor, die Rechts­staat­lich­keit zu ver­höh­nen. Weld hat­te Trump kürz­lich in ei­nem In­ter­view der Zeit­schrift

„bös­ar­ti­gen Nar­ziss­mus“at­tes­tiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.