VO­DA­FO­NE

Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen - - Strategie | -

Schon jetzt ge­hö­ren Au­to­her­stel­ler wie

Au­di, BMW oder Por­sche zu den Kun­den des Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zerns Vo­da­fo­ne. Bis­lang sorgt das Düs­sel­dor­fer Un­ter­neh­men al­ler­dings in ers­ter Li­nie da­für, dass die En­ter­tain­ment­sys­te­me in den Fahr­zeu­gen mit dem In­ter­net ver­bun­den wer­den. Auch An­ge­bo­te für au­to­ma­ti­sche Dieb­stahl-No­t­ruf­sys­te­me hat Vo­da­fo­ne im An­ge­bot. Für das selbst­fah­ren­de Au­to wird es künf­tig je­doch auch auf an­de­re Fä­hig­kei­ten an­kom­men. Ab 2020 soll in Deutsch­land der Mo­bil­funk­stan­dard 5G aus­ge­baut wer­den. Mit ihm las­sen sich Da­ten noch schnel­ler über­tra­gen als mit dem ak­tu­el­len LTE-Stan­dard. In­ter­net­strea­m­ing oder On­li­ne-Up­dates sind schon mit LTE kein Pro­blem, doch für das au­to­ma­ti­sier­te Fah­ren, al­so die voll­stän­di­ge Ver­net­zung von Fahr­zeug und Ver­kehrs­in­fra­struk­tur, rei­chen die Net­ze nicht aus. Da­für braucht es 5G. „Da­mit kön­nen meh­re­re di­rekt hin­ter­ein­an­der fah­ren­de Fahr­zeu­ge so mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren, dass sie auch bei ei­ner Voll­brem­sung kei­nen Mas­sen­un­fall ver­ur­sa­chen“, heißt es bei Vo­da­fo­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.