TER­MI­NE

Mut­ter Cou­ra­ge im Os­na­brü­cker Thea­ter

Wittlager Kreisblatt - - VORDERSEITE -

Ki­no­pro­gramm, Ser­vice und Ver­an­stal­tun­gen in un­se­rer Re­gi­on.

tw OS­NA­BRÜCK. Vor 370 Jah­ren wur­de in Os­na­brück und Müns­ter der West­fä­li­sche Frie­den ge­schlos­sen. Ber­tolt Brechts Stück „Mut­ter Cou­ra­ge und ih­re Kin­der“spielt wäh­rend der Zeit des Drei­ßig­jäh­ri­gen Kriegs. Es wird am Frei­tag, 18. Mai, im Thea­ter am Dom­hof in Os­na­brück auf­ge­führt.

Im Mit­tel­punkt des Stücks steht die Mar­ke­ten­de­rin An­na Fier­ling, ge­nannt Mut­ter Cou­ra­ge. Sie nutzt den Krieg, um wirt­schaft­li­chen Ge­winn dar­aus zu zie­hen. Doch ih­re Fa­mi­lie ver­liert sie da­bei. Brechts Dra­ma ist ei­ne Pa­ra­bel auf die Skru­pel­lo­sig­keit des Ka­pi­ta­lis­mus, der auch vor per­sön­li­chen Op­fern nicht halt­macht. Zu dem Stück ist das Stadt­pro­jekt Cou­ra­ge ins Le­ben ge­ru­fen wor­den. Mehr In­fos da­zu gibt es auf www.thea­ter-os­nabru­eck.de. Im Drei­ßig­jäh­ri­gen Krieg

Die Auf­füh­rung von „Mut­ter Cou­ra­ge und ih­re Kin­der“im Thea­ter am Dom­hof in Os­na­brück be­ginnt am Frei­tag, 18. Mai, um 19.30 Uhr. Wei­te­re Auf­füh­run­gen am 26. und 29. Mai so­wie am 22. Ju­ni. Ein­tritt: 17,25 bis 40,35 Eu­ro. Kar­ten­te­le­fon: 05 41/ 7 60 00 76.

Fo­to: Marek Krus­zew­ski

spielt „Mut­ter Cou­ra­ge und ih­re Kin­der“. Es wird im Os­na­brü­cker Thea­ter ge­spielt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.