Ver­kauf­te Con­tai­ner gibt es nicht

Wolfsburger Allgemeine - - WIRTSCHAFT -

MÜN­CHEN. Nach der Plei­te der Con­tai­ner­in­vest­ment­fir­ma P&R hat die Staats­an­walt­schaft Mün­chen jetzt Er­mitt­lun­gen un­ter an­de­rem we­gen Be­trugs­ver­dachts ge­gen frü­he­re und heu­ti­ge Ge­schäfts­füh­rer auf­ge­nom­men. Zehn­tau­sen­de An­le­ger hat­ten bei P&R Con­tai­ner ge­kauft, ei­ni­ge Jah­re an Lea­sing­ge­sell­schaf­ten so­wie die Trans­port­in­dus­trie ver­mie­tet und da­für Miet­zah­lun­gen be­kom­men. Der vor­läu­fi­ge In­sol­venz­ver­wal­ter Micha­el Jaf­fé teil­te zu­dem mit, dass sich die Ver­mu­tung be­stä­tigt ha­be, dass die Zahl der vor­han­de­nen Con­tai­ner deut­lich un­ter der Zahl der an An­le­ger ver­äu­ßer­ten Be­häl­ter lie­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.