Rich­ter bil­li­gen Wahl­recht mit 16

Wolfsburger Allgemeine - - POLITIK -

LEIP­ZIG. Die Her­ab­set­zung des Wahl­al­ters auf 16 Jah­re bei Kom­mu­nal­wah­len ist rech­tens. Das hat das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt in Leip­zig am Mitt­woch ent­schie­den. Die her­ab­ge­setz­te Al­ters­gren­ze ver­sto­ße nicht ge­gen die Ver­fas­sung. Zwar dür­fen bei Bun­des­tags­wah­len laut Grund­ge­setz nur Voll­jäh­ri­ge mit­ent­schei­den. Das sei aber nicht „maß­stabs­bil­dend“für an­de­re Wah­len. Bei der Fest­set­zung der Al­ters­gren­ze für Kom­mu­nal­wah­len ha­be der Lan­des­ge­setz­ge­ber Gestal­tungs­spiel­raum (Az.: BVer­wG 10 C 8.17).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.