Flücht­lin­ge ver­letz­ten Po­li­zis­ten

Wolfsburger Allgemeine - - NIEDERSACHSEN -

GÖT­TIN­GEN. Bei ei­nem Ein­satz in ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft in Göt­tin­gen sind drei Po­li­zis­ten ver­letzt wor­den. Die Be­am­ten sei­en ge­tre­ten, ge­schla­gen so­wie mit Fahr­rä­dern, Bret­tern und an­de­ren Ge­gen­stän­den be­wor­fen wor­den, als sie ei­nen 20-jäh­ri­gen Flücht­ling aus Li­be­ria in ei­ne an­de­re Un­ter­kunft brin­gen woll­ten, sag­te ei­ne Spre­che­rin am Mitt­woch.

Der Mann war nach An­ga­ben ei­nes Stadt­spre­chers wie­der­holt ne­ga­tiv auf­ge­fal­len. Er ha­be an­de­re Be­woh­ner ein­ge­schüch­tert, Angst ver­brei­tet und mas­siv Lärm ver­ur­sacht. Des­halb soll­te der 20Jäh­ri­ge am Diens­tag in ei­ne an­de­re Un­ter­kunft ver­legt wer­den. Ent­ge­gen sei­nem ur­sprüng­li­chen Ein­ver­ständ­nis ha­be der Mann sich dann ge­wei­gert, die Un­ter­kunft zu ver­las­sen. Weil sich das städ­ti­sche Per­so­nal durch bis zu 20 Freun­de des Man­nes be­drängt fühl­te, ha­be es die Po­li­zei ge­ru­fen. Um den Ab­trans­port des 20-Jäh­ri­gen zu ver­hin­dern, hät­ten 10 bis 15 Per­so­nen die Be­am­ten mas­siv be­drängt und an­ge­gan­gen, sag­te ei­ne Po­li­zei­spre­che­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.