St­ein­mei­er be­tont Men­schen­rech­te

Wolfsburger Allgemeine - - POLITIK -

Frank-Wal­ter St­ein­mei­er (62), Bun­des­prä­si­dent, hat bei sei­nem Staats­be­such in Chi­na den Schutz der Men­schen­rech­te und die Re­geln der Ver­ein­ten Na­tio­nen als Fun­da­ment der in­ter­na­tio­na­len Ord­nung her­vor­ge­ho­ben. Die Ver­ab­schie­dung der Er­klä­rung der Men­schen­rech­te vor 70 Jah­ren sei ein Glücks­fall der Ge­schich­te, sag­te St­ein­mei­er am Frei­tag vor Stu­den­ten der Uni­ver­si­tät von Si­chuan in der Stadt Cheng­du. Auf kon­kre­te Vor­wür­fe ge­gen Chi­na, et­wa we­gen der Ver­fol­gung von Op­po­si­tio­nel­len, ging er nicht di­rekt ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.